BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

MVV beschließt Tariferhöhung um 2,8 Prozent | BR24

© BR/Julia Haas

MVV-Tickets werden bald teurer. Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds (MVV) hat heute für den Fahrplanwechsel im Dezember eine Tariferhöhung von 2,8 Prozent beschlossen. Eine Streifenkarte beispielsweise kostet dann 60 Cent mehr.

5
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

MVV beschließt Tariferhöhung um 2,8 Prozent

MVV-Tickets werden bald teurer. Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds (MVV) hat heute für den Fahrplanwechsel im Dezember eine Tariferhöhung von 2,8 Prozent beschlossen. Eine Streifenkarte kostet dann beispielsweise 60 Cent mehr.

5
Per Mail sharen

Die Preiserhöhung war erwartet worden. Und jetzt kommt sie auch. Die Gesellschafter des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds (MVV) haben am Donnerstag eine Tariferhöhung von 2,8 Prozent beschlossen. Sie soll ab dem Fahrplanwechsel im Dezember gelten: Eine Streifenkarte wird dann beispielsweise 60 Cent teurer, der Preis für eine Monatskarte in der Stadt steigt um 1,80 Euro.

Preiserhöhung vor zwei Jahren, Senkung vor einem Jahr

Das letzte Mal stiegen die Ticketpreise vor zwei Jahren. Im vergangenen Jahr hatte der MVV die Preise im Zuge einer Tarifreform um etwa sieben Prozent gesenkt. Jetzt müssen die Preise wieder etwas anziehen, heißt es.

Corona-Pandemie keine Ursache für Anhebung

Die Gesellschafter betonen, dass die coronabedingten Ausfälle bei der Preiserhöhung keine Rolle spielen. Diese sollen aus dem Rettungsschirm des Bundes bezahlt werden. Grund für den Preisanstieg seien vielmehr gestiegene Kosten für Personal, Technik und Infrastruktur, so Landrat Thomas Niedergesäß, der Sprecher der Landkreise.

Immer noch gesunkene Fahrgastzahlen

Momentan fährt noch rund ein Drittel weniger Fahrgäste mit Bus und Bahn als vor der Corona-Krise. Laut Robert-Koch-Institut gebe es aber keine nachgewiesenen Infektionen in Bussen und Bahnen. Der MVV hofft deshalb, dass das Vertrauen der Kunden in den öffentlichen Nahverkehr in Zukunft wieder steigt.

BR Mediathek

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!