BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Mutter und Kinder tot: Unfallfahrer von Wernsbach vor Gericht | BR24

© BR/Philipp Kimmelzwinger

Am Amtsgericht in Schwabach beginnt der Prozess gegen den Unfallfahrer von Wernsbach. Eine Mutter und ihre drei Kinder starben.

4
Per Mail sharen

    Mutter und Kinder tot: Unfallfahrer von Wernsbach vor Gericht

    Im Januar kommen bei einem Unfall auf der B2 bei Wernsbach eine Mutter und ihre drei Kinder ums Leben. Nur der Vater überlebt. Nun hat am Amtsgericht Schwabach der Prozess gegen den jungen Unfallfahrer wegen fahrlässiger Tötung begonnen.

    4
    Per Mail sharen

    Am Abend des 5. Januar 2020, einem Sonntag, fährt eine Familie aus dem Landkreis Donau-Ries die Bundesstraße 2 entlang. Bei Wernsbach (Lkr. Roth) kommt ihnen auf ihrer Fahrspur plötzlich ein VW-Transporter entgegen. Es kommt zum Frontalzusammenstoß. Die 35-jährige Mutter am Steuer stirbt noch am Unfallort. Die drei Kinder, zwölf, neun und vier Jahre alt, kommen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der zwölfjährige Bub und seine neunjährige Schwester sterben noch in der Nacht, das vierjährige Mädchen am Dienstag nach dem Unfall. Nur der Familienvater überlebt schwerverletzt.

    Gutachter untersuchte Hergang des Unfalls

    Wie konnte es zu dem Unfall kommen? Nach bisherigen Erkenntnissen war der damals 19-jährige Fahrer des Transporters auf die Gegenfahrbahn geraten. Warum, das soll nun im Prozess vor dem Amtsgericht in Schwabach geklärt werden. Nach einem Bericht der Nürnberger Nachrichten hatten sich die Airbags im Auto der Familie nicht geöffnet. Ein Gutachter hatte das Unfallgeschehen seinerzeit im Auftrag der Staatsanwaltschaft untersucht.

    Überlebender Familienvater tritt als Nebenkläger auf

    Der junge Fahrer des Transporters aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wurde bei dem Unfall schwer verletzt, ebenso wie seine zwei Jahre jüngere Beifahrerin. Sie kamen ins Krankenhaus. Nun muss sich der 19-Jährige vor dem Amtsgericht Schwabach verantworten. Angeklagt ist er wegen fahrlässiger Tötung. In dem Prozess tritt der Familienvater als Nebenkläger auf. Wegen der Corona-Sicherheitsmaßnahmen sind nur wenige Zuschauer im Gerichtssaal zugelassen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!