Eine Frau ist mit ihren Kindern im Auto gegen einen Baum gefahren. Danach soll sie die Kinder verletzt haben, teilt die Polizei mit.
Bildrechte: BR/Tobias Bönte

Eine Frau ist mit ihren Kindern im Auto gegen einen Baum gefahren. Danach soll sie die Kinder verletzt haben, teilt die Polizei mit.

Per Mail sharen
Artikel mit Video-InhaltenVideobeitrag

Mutter fährt Auto gegen Baum und verletzt danach ihre Kinder

Eine Frau ist mit ihren Kindern im Auto in Oberhaching gegen einen Baum gefahren. Danach soll sie die Kinder im Alter von 11 und 13 Jahren verletzt haben, teilt die Polizei mit. Ersthelfer griffen ein, um Leben zu retten. Die Polizei ermittelt.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten aus Oberbayern am .

Auf der Straße von Oberhaching nach Lanzenhaar (Gemeinde Sauerlach im Landkreis München) hat sich am Samstagmittag ein schwerer Unfall ereignet, dem eine Körperverletzung – nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei wohl sogar ein Tötungsversuch – folgte.

Tatwaffe ist Gegenstand der Ermittlungen

Gegen 12.20 Uhr war demnach eine 48-jährige Frau aus dem Landkreis München mit ihren beiden Söhnen mit dem Auto auf der Straße von Oberhaching nach Lanzenhaar unterwegs. In einem Waldstück prallte das Fahrzeug ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer gegen einen Baum. Der Pkw wurde dabei stark beschädigt. Alle drei Insassen überlebten den Aufprall, woraufhin die Mutter anschließend mit einem spitzen Gegenstand auf ihre Kinder "einwirkte", wie die Polizei sagte. Um welche Tatwaffe es sich genau handelte und auch ob die Frau die Waffe gegen sich selbst richtete, ist laut Polizei noch Gegenstand der Ermittlungen. Im Nachgang teilte die Polizei am Folgetag mit, dass ein Brotmesser am Tatort gefunden wurde. Aktuell werde noch untersucht, ob es sich dabei auch um die Tatwaffen handelt.

Ersthelfer greifen ein, um Leben zu retten

Vorbeikommende Zeugen nahmen schließlich vom Geschehen Notiz, griffen ein, überwältigten die Frau und alarmierten die Rettungskräfte. Dieses Verhalten lobte die Polizei ausdrücklich. Die beiden Passanten, ein 25-jähriger Mann und eine 23-jährige Frau, die gemeinsam mit ihrem Auto an der Unfallstelle vorbeikamen, dachten zunächst. es handle sich um einen "normalen" Verkehrsunfall. Sie realisierten dann aber schnell die Angriffe der Frau auf die beiden Kinder. Der 25-Jährige griff daraufhin beherzt ein und überwältigte die Frau. Seine 23-jährige Begleiterin, die über einen notfallmedizinischen Berufshintergrund verfügt, übernahm die Erstversorgung der beiden Kinder. Zudem instruierte die junge Frau weitere an der Unfallstelle vorbeikommende Ersthelfer und verteilte Aufgaben an diese. Die Polizei München lobt das Verhalten der beiden jungen Leute ausdrücklich, betont aber auch, dass das Eingreifen in eine Situation, in der eine Waffe im Spiel ist, genau überlegt sein muss. Keinesfalls könne das als selbstverständlich vorausgesetzt werden. Umso mehr sei die Zivilcourage der Ersthelfer als vorbildich hervorzuheben.

Kinder und Mutter in Kliniken gebracht

Mehrere Polizeistreifen und Rettungswagen sowie die Feuerwehr Oberhaching eilten zum Unfallort. Die verletzten Kinder wurden medizinisch versorgt und danach in Krankenhäuser gebracht. Dabei war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Mutter wurde festgenommen und wegen ihrer Verletzungen mit Polizeibegleitung in ein Krankenhaus gebracht. Am Tag danach teilte die Polizei mit, dass weder die Mutter noch die beiden 11 und 13 Jahre alten Sohne in Lebensgefahr schweben. Die Frau sollte am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Nachdem sich psychische Probleme als mögliches Motiv aufdrängen, sei auch eine Unterbringung in einer Psychiatrie denkbar, so die Polizei.

Vor Ort wurden umfangreiche Spurensicherungs- und Tatortarbeiten mit Beteiligung der Kriminal- und Verkehrspolizei durchgeführt. Das Kommissariat 11 hat die weiteren Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!