BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Mutmaßlicher Doppelmörder von Schwandorf im Kreis Cham gefilmt | BR24

© Polizeipräsidium Oberpfalz

Aufnahmen des Tatverdächtigen an einer Tankstelle in Altenkreith

Per Mail sharen

    Mutmaßlicher Doppelmörder von Schwandorf im Kreis Cham gefilmt

    Der mutmaßliche Doppelmörder von Schwandorf ist zuletzt im Landkreis Cham gesehen worden. Eine Überwachungskamera hat den 57-Jährigen am Sonntagvormittag an einer Tankstelle in Altenkreith aufgenommen.

    Per Mail sharen

    Nach der Bluttat in Schwandorf mit zwei Toten hat die Polizei jetzt das Obduktionsergebnis bekanntgegeben. Demnach starben die 57-jährige Frau und ihr 69-jähriger Freund jeweils durch mehrere Stichverletzungen.

    Polizei fahndet weiter mit starken Kräften

    Nach dem dringend tatverdächtigen Ex-Freund der Frau wird weiter gefahndet. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Amberg gehen davon aus, dass er das Paar am vergangenen Samstag in den frühen Abendstunden im Haus der Frau getötet hat. Die Polizei fahndet weiterhin mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei, Diensthunden und einem Polizeihubschrauber nach dem Mann.

    Zwischenzeitlich sind laut Polizei mehrere Dutzend Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Im Landkreis Schwandorf habe es mehrere Hausdurchsuchungen gegeben. Gegen ihn wurde zudem ein internationaler Haftbefehl beantragt.

    Überwachungskamera filmt Verdächtigen in Altenkreith

    Zuletzt wurde der Gesuchte am Sonntagvormittag in einer Tankstelle in Altenkreith, einem Ortsteil von Roding im Landkreis Cham, gesehen und auch von einer Überwachungskamera gefilmt. Er wird daher im Bereich Cham oder Roding vermutet. Auch rund um Furth im Wald und Bad Kötzting wird nach dem 57-Jährigen gesucht.

    Der Tatverdächtige ist 57 Jahre alt, etwa 1,76 Meter groß und hat eine kräftige Statur und kurze graue Haare. Zudem hat er ein Tattoo am rechten Oberarm und eine sichtbare Verletzung am Kopf, so die Polizei. Zuletzt war er mit einem dunklen T-Shirt und einer dunklen Bermuda-Hose bekleidet. Der Gesuchte hat möglicherweise ein Fahrrad dabei, laut Polizei ein silbernes Damenrad älterer Bauart, das eine schwarze Tasche am Sattelrohr hat sowie eine geflochtene Schutzvorrichtung am Hinterrad.

    Wie die Staatsanwaltschaft Amberg heute bestätigt hat, saß der dringend Tatverdächtige bis Mai in Haft und hat mehrere Vorstrafen, unter anderem wegen eines Gewaltdelikts und Trunkenheit im Verkehr. Zudem soll er ein Alkoholproblem haben.

    © Polizeipräsidium Oberpfalz

    Mit diesen Fotos fahndet die Polizei nach dem Tatverdächtigen