BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Muslimischer CSU-Kandidat kehrt der Politik endgültig den Rücken | BR24

© BR

Ein Moslem als Bürgermeister im schwäbischen Wallerstein? Das ging vielen CSU-Mitgliedern im Ort zu weit. Die Proteste haben Wirkung gezeigt. Der CSU-Kandidat Schener Schahin hat seine Bewerbung zurückgezogen und lässt sich nicht mehr umstimmen.

7
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Muslimischer CSU-Kandidat kehrt der Politik endgültig den Rücken

Der wegen seines muslimischen Glaubens verschmähte CSU-Bürgermeisterkandidat Sener Sahin schmeißt endgültig hin und zieht sich aus der Kommunalpolitik zurück. Der Unternehmer aus Wallerstein sagte dem BR, dass er aber niemandem böse sei.

7
Per Mail sharen

Die Kommunalpolitik in Wallerstein im Landkreis Donau-Ries muss in Zukunft ohne ihn auskommen: Für Sener Sahin ist dieses Kapitel nach seinem Rückzug als CSU-Bürgermeisterkandidat abgehakt. Er wird bei der Kommunalwahl am 15. März wohl nicht mal wählen gehen. Trotzdem versichert Sahin im Gespräch mit dem BR-Studio Schwaben, niemandem böse zu sein.

Als der bisher Parteilose für die CSU der Bürgermeisterkandidat in seinem Wohnort Wallerstein werden wollte, war sein muslimischer Glaube für mehrere Mitglieder der Parteibasis ein Problem. Sahin zog daraufhin seine Bewerbung zurück.

Türkische Gemeinde fordert mehr Solidarität von CSU

Auch die CSU-Spitze im Freistaat hatte den Rückzug bedauert - aus Sicht der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD) allerdings nicht genug. "Wir hätten uns gewünscht, dass Entscheidungsträger in dieser Partei sich mit Herrn Sahin stärker solidarisieren und ihn unterstützen", erklärte der TGD-Vorsitzende Gökay Sofuoglu. Die CSU wie auch andere Parteien hätten aus seiner Sicht "Nachholbedarf, die gesellschaftliche Vielfalt in ihren eigenen Reihen abzubilden".

Negative Auswirkungen auf politisches Engagement

Ulrich Lange, Kreisvorsitzender der CSU-Donau-Ries, hofft, dass dieser Vorfall nicht abschreckend wirkt und dazu führt, dass sich mehr Menschen aus der Kommunalpolitik zurückziehen. Die Botschaft müsse eigentlich sein: "Geht in die Kommunalpolitik, beschäftigt euch mit euren Gemeinden!"

Nominierungsversammlung in Wallerstein

Die CSU Wallerstein wird jetzt am Donnerstag wohl nur eine Liste für den Gemeinderat aufstellen. Mindestens drei der 15 Kandidaten hatten mit Rückzug gedroht, wäre Sahin zum Bürgermeisterkandidaten gewählt worden.