BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Musical-Symposium bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel | BR24

© BR

Obwohl keine Aufführungen stattfinden können, kamen am Wochenende Theatermacher aus ganz Deutschland ins Fichtelgebirge. Auf der Luisenburg in Wunsiedel fand eine Fachtagung für Musicals statt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Musical-Symposium bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel

Unter dem Motto "Perspektiven des Musicals 2020" hat auf der Luisenburg in Wunsiedel das zweite Symposium über populäres Musiktheater begonnen. Fachexperten aus dem deutschsprachigen Raum diskutieren zwei Tage lang diese Frage.

Per Mail sharen

"Uraufführungen im deutschsprachigen Raum – Eintagsfliegen oder neues Repertoire?" Dieser Frage geht ein Symposium über Musicals nach, das am Freitag auf der Luisenburg in Wunsiedel begonnen hat. Zu dem Treffen kommen Musiktheater-Experten aus dem deutschsprachigen Raum.

Musiktheater-Experten treffen sich in Wunsiedel

Die künstlerische Leiterin der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel, Birgit Simmler, begrüßte Dramaturgen, Intendanten, Künstler und Vertreter von Verlagen zum Symposium ins Fichtelgebirge. Das Symposium will das Musical aus der Ecke des Kommerz-Genres herausholen und aufzeigen, wie viele wertvolle und hochwertige Musicals es bereits in Deutschland gebe, so Simmler zum BR.

Regionale Musicals werden oft unterschätzt

Das Musicals werde oft unterschätzt, obwohl es eine große Szene in Deutschland gibt, die mehr biete als die weltberühmten großen Musicals, hieß es im Vorfeld des Treffens. Das Symposium startete mit einer Show mit Szenen aus neun unterschiedlichen Musicals, die alle schon uraufgeführt wurden und eine hohe Qualität haben. Es sind bekannte Titel wie "Der Name der Rose" und auch regionale Beitragen wie die Produktion "Der Tunnel" aus Fürth von Arenz Wolf dabei.

Die Luisenburg-Festspiele wollen die Musical-Szene vernetzen

Die Teams stellen die Besonderheiten der Musicals dem Fachpublikum vor und zeigen auf, dass auch ernste Themen in Musicals Platz finden. Am Samstag und Sonntag geht es mit Vorträgen und Workshops weiter. Es gibt wissenschaftliche Vorträge über das populäre Musiktheater und auch Vorträge über den Ursprung des Musicals bis hin zur Frage: Wie sieht die Zukunft des Musicals aus? Das Symposium will einen Austausch innerhalb der Szene schaffen und Nährboden für neue Musical-Partnerschaften zu sein.

Luisenburg-Festspiele bauen Forschungsabteilung auf

Die Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel bauen eine Forschungs- und Entwicklungabsteilung auf, die wo neue Musicals geschrieben werden, sowohl zu regionalen als auch zu überregionalen Themen. Die Eigenproduktion "Zucker" war das erste regionale Musical, das eine wahre historische Begebenheit aus Wunsiedel im Jahr 2019 auf die Luisenburg-Bühne brachte.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!