Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Museum der Bayerischen Geschichte erwartet 200.000. Besucher | BR24

© dpa-bildfunk/Armin Weigel

Das Museum der Bayerischen Geschichte erwartet den 200.000. Besucher

Per Mail sharen
Teilen

    Museum der Bayerischen Geschichte erwartet 200.000. Besucher

    Nach inzwischen 50 Öffnungstagen erwartet das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg jetzt den 200.000. Besucher. Der wird am Mittwochnachmittag von Kunstminister Bernd Sibler (CSU) begrüßt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Das neue Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg erwartet am Mittwoch nach 50 Öffnungstagen den 200.000sten Besucher. Wie das Haus der Bayerischen Geschichte mitteilt, wird Kunstminister Bernd Sibler (CSU) diesen Gast gegen 16 Uhr begrüßen.

    Nächste Landesausstellung in Regensburg

    Danach wird Medienvertretern im Museum der aktuelle Stand des Aufbaus der Bayerischen Landesausstellung 2019 mit dem Titel "Hundert Schätze aus tausend Jahren" präsentiert. Diese soll am 27. September im Sonderausstellungsbereich des Museums eröffnet werden und mittels 100 Exponaten die Geschichte Bayerns zwischen dem 6. Jahrhundert und dem Jahr 1800 beleuchten.

    150.000 Besucher schon im ersten Monat

    Bereits Ende Juni hatten Museumsdirektor Richard Loibl und BR-Moderator Christoph Süß die 150.000. Besucherin im Museum der Bayerischen Geschichte begrüßt. Das erst am 4. Juni eröffnete Museum zeigt auf einer Fläche von mehr als 2.500 Quadratmetern Bayerns Geschichte von 1800 bis heute. Mehr als tausend Exponate sind zu sehen.