BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Intelligenter Bus will Nahverkehr auf dem Land revolutionieren | BR24

© BR

Ein Startup-Unternehmen aus Murnau lebt die Verkehrswende vor. Egal von wo, egal wohin, egal wann - der Omobi-Bus kommt. Omobi steht für Oberland Mobilität. Der bestellbare Mini-Van mit sieben Sitzplätzen revolutioniert seit Juli den ÖPNV in Murnau.

7
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Intelligenter Bus will Nahverkehr auf dem Land revolutionieren

Ridesharing-Dienste funktionieren nicht nur in der Großstadt - das zeigt ein Pilotversuch, der vor einigen Monaten in Murnau gestartet wurde. Jetzt interessieren sich weitere Orte für den bedarfsgesteuerten Minibus.

7
Per Mail sharen
Von
  • Martin Breitkopf

Ein Startup-Unternehmen aus Murnau lebt die Verkehrswende vor. Egal von wo, egal wohin, egal wann - der Omobi-Bus kommt. Omobi steht für Oberland Mobilität. Der bestellbare Mini-Van mit sieben Sitzplätzen fährt seit Juli – und es funktioniert.

Intelligenter Ortsbus ist Mischung aus Bus und Taxi

Der Omobi-Bus ist eine Mischung aus Bus und Taxi: Per Telefon oder eigener App kann er bestellt werden. Jede Fahrt kostet zwei Euro. Ein smartes Programm erarbeitet mit einen Algorithmus die optimale Route und bündelt Fahrgäste - das ist nicht nur flexibel, sondern auch effektiv.

Macher wollen Nahverkehrs-Revolution

Clemens Deyerling und Robert Schotten hatten die Idee zu Omobi. Die beiden jungen Unternehmer aus Murnau finden es nicht fair, dass Mobilität – ohne eigenes Fahrzeug – den Großstädtern vorbehalten ist. Gerade auf dem Land brauche es einen gut funktionierenden Nahverkehr.

Die moderne Technik schaffe vollkommen neue Möglichkeiten, sagt Clemens Deyerling. Für ihn sei jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem Öffentlicher Nahverkehr neu gedacht werden müsse. So ein digitales On-Demand-System kann seiner Meinung nach flächendeckend ausgerollt werden. Der Testlauf in Murnau belege, dass so mancher auf ein zweites Auto verzichten könne.

Im Bus kommen Jugendliche und Senioren ins Gespräch

Gerade älteren Menschen und Jugendlichen kommt Omobi gerade Recht. Die Mischung aus Bus und Taxi sei aber nicht nur nachhaltig, sondern verbinde auch die Generationen, schildern die Macher. Aug' in Aug' gegenüber sitzend komme man zwangläufig ins Gespräch. Somit erfüllt der Bus auch eine soziale Komponente, und die meisten, die einmal gebucht haben, klicken den Angaben nach wieder auf die Omobi-App.

Fuhr der große Linienbus in Murnau früher meist leer, ist der klein Van jetzt immer gut besetzt. Um die 60 Personen würden pro Tag im Ortsgebiet transportiert, heißt es von den Machern. Der Freistaat Bayern und der Markt Murnau subventionieren das Projekt.

Initialzündung für andere Kommunen

Weitere Kommunen haben schon Interesse an dem digitalgesteuerten Ortsbus gezeigt. Das Konzept wird gerade weiteren Orten vorgestellt - erst vor ein paar Tagen zum Beispiel im Gemeinderat in Dießen. Die Hoffnung der jungen Unternehmer aus Murnau ist es, dass sie schon bald mit ihrem intelligenten Bus den Nahverkehr auf dem Land revolutionieren.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!