BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Münchner SPD nominiert Reiter zum OB-Kandidaten | BR24

© BR24

Die Münchner SPD hat den amtierenden Oberbürgermeister Dieter Reiter erneut zu ihrem OB-Kandidaten nominiert. Reiter erhielt 99,13 Prozent der Stimmen. 114 SPD-Mitglieder stimmten mit Ja, es gab nur eine Enthaltung.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Münchner SPD nominiert Reiter zum OB-Kandidaten

Die Münchner SPD hat den amtierenden Oberbürgermeister Dieter Reiter erneut zu ihrem OB-Kandidaten nominiert. Er erhielt fast 100 Prozent der Stimmen. Bei der Kommunalwahl fordern zwei Frauen Reiter heraus.

Per Mail sharen
Teilen

In der Alten Kongresshalle auf der Theresienhöhe hat die Münchner SPD fast einstimmig den amtierenden Oberbürgermeister Dieter Reiter erneut zum OB-Kandidaten gewählt. Keiner aus der Partei wollte Reiter herausfordern, er war der einzige Kandidat. Und so erhielt er 99,13 Prozent der Stimmen. 114 Genossinnen und Genossen votierten mit Ja, eine(r) enthielt sich.

Reiter tritt 2020 gegen zwei Frauen an

Schon jetzt läuft der Countdown für die bayerischen Kommunalwahlen am 15. März. Reiter wird sich dann gegen zwei Frauen behaupten müssen. Neben Katrin Habenschaden von den Grünen tritt Kristina Frank von der CSU zur Wahl um das Amt des Münchner Oberbürgermeisters an.

Reiter ist seit 1. Mai 2014 im Amt. Er löste damals Christian Ude, ebenfalls SPD, ab.