Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Münchner Notruf-Leitstelle rettet Mann in London | BR24

© picture alliance / dpa

Symbolbild: Integrierte Leitstelle München

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Münchner Notruf-Leitstelle rettet Mann in London

Normalerweise koordiniert die Münchner Notruf-Leitstelle Rettungseinsätze in der bayerischen Landeshauptstadt. Am Sonntag musste sie aber bis nach London vermitteln. Der dort lebende Bruder einer Münchnerin war in Not.

Per Mail sharen

Für die Integrierte Leitstelle in München war es ein schwieriger Einsatz, wie er nicht alle Tage ansteht. Am Sonntagnachmittag ging der Anruf einer Münchnerin ein. Die 51-Jährige schilderte, dass ihr 54-jähriger Bruder per Whatsapp geschrieben hat, dass er dringend medizinische Hilfe braucht – allerdings nicht in München, sondern im Londoner Stadtbezirk Newham in Großbritannien.

Vermittlung mit Hindernissen

Weil die Disponenten in der Leitstelle in München keine europaweiten Kontakte haben, waren Internetrecherchen nötig. Sie landeten auf etlichen Anrufbeantwortern der London City Police – bis schließlich Hilfe organisiert werden konnte. Etwa eine halbe Stunde später kam Entwarnung aus der britischen Hauptstadt: Polizei und Rettungsdienst waren bei dem 54-Jährigen und haben ihn in eine Klinik gebracht.

Bruder der Münchnerin gerettet

Die Münchner Feuerwehr konnte der besorgten Münchnerin mitteilen, dass ihr Bruder gerettet ist. Weshalb der Mann medizinische Hilfe benötigt hatte und wie es ihm jetzt geht, ist nicht bekannt.