BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture alliance / Bildagentur-online/Schickert

Die Münchner Feuerwehr hat eine Frau in Portugal gerettet. Sie war beim Bergsteigen auf Madeira gestürzt. Auf Umwegen landete ihr Notruf schließlich in München.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Münchner Feuerwehr rettet Frau auf Madeira

Die Münchner Feuerwehr hat eine Frau in Portugal gerettet. Sie war beim Bergsteigen auf der Insel Madeira gestürzt. Auf Umwegen landete ihr Notruf schließlich in München.

2
Per Mail sharen
Von
  • Frank Jordan

Die Münchner Feuerwehr hat entscheidend dabei geholfen, dass eine verletzte Wanderin auf Madeira gerettet werden konnten. Die Frau aus Deutschland war zusammen mit ihrem Begleiter in den Bergen der portugiesischen Insel unterwegs, als die Frau stürzte und sich am Bein verletzte.

Sprachbarriere verhindert Kontakt vor Ort

Die beiden versuchten zunächst, über die europaweite Notrufnummer 112 Kontakt mit der portugiesischen Rettungsleitstelle aufzunehmen. Der kam zwar zustande, scheiterte aber an den mangelnden Sprachkenntnissen der Deutschen. Der 32-jährige Kölner rief daraufhin seinen Bruder in München an und bat ihn um Hilfe.

Bruder in München ruft die Feuerwehr

Der Münchner verständigte wiederum die heimische Feuerwehr, der es schließlich gelang, Rettungskräfte vor Ort zu organisieren. Außerdem wurde die deutsche Botschaft in Lissabon über die Maßnahmen informiert. Am späten Donnerstagabend meldeten die Behörden auf Madeira, dass das Wanderpaar gerettet werden konnte. Die Frau wurde mit einem Beinbruch in die Klinik gebracht.

Keine Seltenheit

Madeira liegt rund viereinhalb Stunden von München entfernt. Grenzüberschreitende Einsätze wie diese kommen zunehmend häufig vor - laut Branddirektion rund einmal im Monat.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!