BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Birgit Grundner
Bildrechte: BR/Birgit Grundner

"Sommer in der Stadt" im Olympiapark

Per Mail sharen

    Münchens "Sommer in der Stadt" wird verlängert

    Der "Sommer in der Stadt" geht in die Verlängerung: Ursprünglich sollte die Aktion bis zum Ferienende dauern, jetzt wird sie bis zum 4. Oktober fortgesetzt. Die kleinen Volksfeste werden also noch nicht abgebaut und die Marktkaufleute machen weiter.

    Per Mail sharen
    Von
    • Birgit Grundner
    • Matthias Lauer

    Die Münchnerinnen und Münchner dürfen weiterfeiern - trotz Corona. Die Aktion, "Sommer in der Stadt", die ursprünglich nur bis zum Ende der Sommerferien in Bayern dauern sollte, bis zum 4. Oktober verlängert.

    Mini-Volksfeste und Märkte machen weiter

    So werden etwa die kleinen Volksfeste im Olympiapark und auf dem Königsplatz noch nicht abgebaut. Die Marktkaufleute am Orleansplatz und am Weißenburger Platz in Haidhausen machen ebenfalls weiter. An zusätzlichen zehn Tagen - jeweils donnerstags und freitags - stellen rund 35 Kunsthandwerker ihre handgemachten Waren zwischen Odeonsplatz und Max-Joseph-Platz aus.

    © BR/Birgit Grundner
    Bildrechte: BR/Birgit Grundner

    "Sommer in der Stadt" auf dem Königsplatz

    Sport, Tanz und Musik auf dem Oktoberfest-Gelände

    Aber es gibt auch neue Angebote - unter anderem auf der Theresienwiese, auf der normalerweise bald das größte Volksfest der Welt beginnen würde. Im September findet dort nun immer ein "bayerischer Freitag" statt. Beim "Wiesn-Wadl-Workout" um 18 Uhr werden "Wadln", aber auch andere Muskeln trainiert.

    Ab 19 Uhr geht es weiter mit "Bavarian Line Dance". Allerdings ist dafür eine Anmeldung nötig. Die Standl und der Palmengarten bleiben auch noch auf der Theresienwiese. Bei dem Projekt "Urban Chari Machine" werden in Workshops neuerdings Sitzmöbel gebaut, die dann auf dem Platz bleiben.

    Live-Konzerte bei freiem Eintritt

    Bis Ende des Monats stehen an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet Live-Konzerte der Initiatve "Monacorona" auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, aber es können nur bis zu 50 Besucher eingelassen werden. Bis zu 400 Personen dürfen bei den Biergarten-Konzerten im Kulturzentrum Backstage dabei sein. Außerdem gibt es weiter das Open-Air-Festival auf der Sommerbühne im Olympiastadion und die Live-Acts auf der Bühne vor dem Gasteig.

    Lustig und praktisch: Autowaschen beim Circus Krone

    Auf fünf neuen Erlebniswegen kann man München auf eigene Faust mit der WebApp von "Sommer in der Stadt" entdecken - zu Fuß oder mit dem Rad. Und beim Circus Krone kann man sich jetzt das Auto von Clowns waschen lassen - eine Aktion, die nach dem Sommer auch noch weitergehen soll.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!