Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Oktoberfest: 22-Jähriger stirbt nach Sturz auf S-Bahn Gleise | BR24

© BR/Martin Breitkopf

Mitten im Verkehr rund ums Oktoberfest war die S-Bahn am Freitag gleich von mehreren Störungen und Behinderungen betroffen. Bei einem tragischen Unfall am Bahnhof Laim starb ein junger Franzose.

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Oktoberfest: 22-Jähriger stirbt nach Sturz auf S-Bahn Gleise

Mitten im Verkehr rund ums Oktoberfest war die S-Bahn am Freitag gleich von mehreren Störungen und Behinderungen betroffen. Bei einem tragischen Unfall am Bahnhof Laim starb ein junger Franzose.

3
Per Mail sharen
Teilen

Ein tragischer Unfall bei der Münchner S-Bahn: Ein 22-Jähriger hatte laut Polizei kurz nach 22 Uhr am Bahnhof Laim einer ausfahrenden S-Bahn nachgetreten. Dabei wurde der Mann offenbar vom Zug mitgerissen und fiel zwischen S-Bahn und Bahnsteig.

Tödliche Verletzungen

Beim Sturz zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Wie der Bahn-Polizeisprecher auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks mitteilte, verstarb der Mann wenig später im Krankenhaus.

Sturz nach Streit

Großes Glück hatte dagegen Freitagnachmittag ein 21-jähriger Afghane. Er war bei einem Streit an der Haltestelle Donnersbergerbrücke aufs Gleis gestürzt. Aufmerksame Bahnmitarbeiter konnten eine einfahrende S-Bahn noch rechtzeitig stoppen. Der junge Mann blieb unverletzt und kletterte selbständig zurück auf den Bahnsteig.

Behinderungen für Oktoberfest-Heimkehrer

Wegen der beiden Vorfälle war die Stammstrecke am Freitag teilweise komplett gesperrt. Erst nach Mitternacht normalisierte sich der S-Bahnbetrieb wieder.

Aufgrund eines weiteren Vorfalls – diesmal eine technische Störung an einem Stellwerk beim Münchner Flughafen - war es bereits den ganzen Tag über zu erheblichen Behinderungen und Zugausfällen im gesamten Münchner S-Bahnbereich gekommen.