BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

München: Rentner stirbt nach Zusammenstoß mit Straßenbahn | BR24

© picture-alliance/dpa

Polizei Blaulicht (Symbolbild)

Per Mail sharen

    München: Rentner stirbt nach Zusammenstoß mit Straßenbahn

    Ein Rentner ist in München mit seinem Motorroller frontal in eine Straßenbahn geprallt. Er starb kurz darauf in einer Münchner Klinik. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

    Per Mail sharen

    Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagnachmittag in München ereignet. Ein 79-Jähriger wollte am Klinikum rechts der Isar mit seinem Motorroller in die Ismaninger Straße einbiegen. Dabei prallte er frontal in eine entgegenkommende Straßenbahn. Der 59- jährige Trambahnfahrer hatte noch eine Notbremsung eingeleitet, konnte die Straßenbahn aber nicht mehr zum Stehen bringen.

    Ärzte konnten dem 79-Jährigen nicht mehr helfen

    Der 79-Jährige wurde mitsamt seines Rollers einige Meter vor der Straßenbahn hergeschoben und dann nach links auf die Fahrbahn geschleudert. Der Mann aus dem Landkreis Erding starb kurz darauf in einer Münchner Klinik.

    Kurzzeitige Verkehrsbehinderungen

    Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei musste die Ismaninger Straße zur Unfallaufnahme sperren. Es kam vorübergehend zu Behinderungen im Straßenverkehr.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!