Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

München: Briefumschlag mit verdächtiger Substanz – Fehlalarm | BR24

© BR / Fabian Stoffers

Polizei Blaulicht (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    München: Briefumschlag mit verdächtiger Substanz – Fehlalarm

    Bei dem Feuerwehr-Großeinsatz in München wegen eines verdächtigen Gegenstandes gibt die Polizei München Entwarnung. Zuvor wurde berichtet, dass beim Erzbischöflichen Ordinariat ein Brief mit "brauner, zäher Masse" gefunden wurde.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Briefumschlag mit der verdächtigen Substanz soll sich laut Medienberichten zwischen zwei Kartons befunden haben. Die Masse habe übel gerochen, sei aber nicht gefährlich oder gesundheitsschädlich gewesen, so Oliver Timper von der Pressestelle des Münchner Polizeipräsidiums.

    Täter bisher unklar

    Der Täter werde gerade ermittelt, zur Herkunft des Umschlages gebe es bislang aber noch keine Angaben. Auch an wen er adressiert war, ist unklar.

    Sendung

    Regionalnachrichten aus Oberbayern

    Von
    • Daniel Knopp
    Schlagwörter