BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

München: 30 Polizisten machen Star-Wars-Droiden dingfest | BR24

© picture-alliance/dpa

Dreißig Polizisten wegen StarWars-Spielzeugroboter im Einsatz

2
Per Mail sharen

    München: 30 Polizisten machen Star-Wars-Droiden dingfest

    Mit der dunklen Seite der Macht bekam es am Montag die Münchner Polizei zu tun: Dreißig Beamte samt Sprengstoffexperten waren am Stachus wegen eines herrenlosen Objektes im Einsatz, das sich als Spielzeugroboter aus der Star-Wars-Serie herausstellte.

    2
    Per Mail sharen

    Eine Stunde lang beschäftigte am Montagnachmittag ein Spielzeugroboter aus der Serie "Star Wars" am Münchner Stachus die Polizei - dreißig Beamte samt Sprengstoffexperten machten "9 RC D-O" schließlich dingfest.

    Droide wurde ins Fundbüro gebracht

    Der Sicherheitsdienst war im Untergeschoss auf den herrenlosen Roboter aufmerksam geworden, der immer wieder gegen eine Wand fuhr. Nachdem der Bereich großräumig abgesperrt war, schränkten die Einsatzkräfte mit aufgestellten Kisten den Bewegungsspielraum des unbekannten Objekts auf ein Minimum ein. Sprengstoffexperten klassifizierten das etwa 30 Zentimeter große Gerät schließlich als ferngesteuerte Spielzeugausgabe eines Droiden aus der neunten Star-Wars-Episode.

    Das Spielzeug war offenbar verloren gegangen. Nach rund einer Stunde wurde die Absperrung aufgehoben, die rund dreißig Polizeikräfte zogen wieder ab. Der Droide wurde ins Fundbüro gebracht.