Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Münchberg will "Kulcity" werden | BR24

© BR/Annerose Zuber

Münchberg will "Kulcity" werden, um die Innenstadt zu beleben. "Kulvity" steht für Coolness und Kulinarik.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Münchberg will "Kulcity" werden

Die oberfränkische Kleinstadt Münchberg will Vorreiter bei der Belebung der Innenstädte werden. Die Idee heißt "Kulcity" – ein Wortspiel aus Kulinarik und Coolness. Kulinarische Angebote sollen die Leute in die Stadt locken.

Per Mail sharen
Teilen

Die oberfränkische Kleinstadt Münchberg will gegen den Leerstand ankämpfen. Die Idee heißt "Kulcity". Das Wort steht für Kulinarik und Coolness. Ziel ist es, mit kulinarischen Angeboten die Innenstadt zu beleben. "Das ist schon eine einzigartige Idee", so Münchbergs Bürgermeister Christian Zuber (SPD).

Kochkurse und genussvolle Stadtführungen

In der Innenstadt mit vielen leerstehenden Gebäuden könnte unter anderem eine Bierothek einziehen. Möglich sind Auftritte von Gastköchen, Genuß-Stadtführungen und Kochkurse. Angeboten werden könnten auch Gesundheits- und Kulturveranstaltungen. Als Anlaufstelle biete sich das Münchberger "Fachwerk-Haisla" an, heißt es. Es ist das älteste Haus der Stadt. Allerdings müsse das Fachwerkgebäude saniert werden, so Bürgermeister Christian Zuber.

60.000 Menschen fahren täglich an Münchberg vorbei

Die Chance, Münchberg als "Kulcity" zu etablieren, ist groß. Die Stadt ist nicht nur einer von 100 bayerischen Genuß-Orten, sondern liege auch direkt an der A9, die täglich von mindestens 60.000 Menschen befahren werde. In ersten Gesprächen mit Gastronomen, Einzelhändlern, Hausbesitzern, Bürgern und Fördergebern sei das Konzept auf großes Interesse gestoßen, heißt es.

Projektmanager statt Ehrenamtliche

Im nächsten Schritt sollen eine Bürger-Genossenschaft oder eine Betreiber-Gesellschaft gegründet und ein Projektmanager eingestellt werden. Denn ehrenamtlich könne dieses Konzept der "Kulcity" nicht umgesetzt werden, betont Bürgermeister Zuber.

© BR/Annerose Zuber

Die oberfränkische Kleinstadt Münchberg will Vorreiter bei der Belebung der Innenstädte werden. Die Idee heißt "Kulcity" - ein Wortspiel aus Kulinarik und Coolness. Kulinarische Angebote sollen die Leute in die Stadt locken.