Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Müllbrand bei Recyclingfirma in Bächingen unter Kontrolle | BR24

© BR 2019

Die Feuerwehr hat den Brand bei der Recyclingfirma Hörger in Bächingen unter Kontrolle gebracht.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Müllbrand bei Recyclingfirma in Bächingen unter Kontrolle

Die Feuerwehr hat den Brand bei der Recyclingfirma Hörger in Bächingen an der Brenz unter Kontrolle gebracht. Die Einsatzkräfte räumten die Lagerhalle, um noch Glutnester zu finden. Der Schaden dürfte sich auf rund 600.000 Euro belaufen.

Per Mail sharen
Teilen

Seit den frühen Morgenstunden bekämpften rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehren Sontheim, Bächingen, Gundelfingen und Heidenheim einen Müllbrand bei der Recyclingfirma Hörger in Bächingen an der Brenz (Lkr. Dillingen an der Donau). Mittlerweile hat die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle, wie Einsatzleiter Jochen Schmid erklärt. "Wir haben die Ausbreitung verhindert, haben von zwei Seiten aus das Feuer mit Löschwasser bekämpft." Aktuell laufen noch die Nachlöscharbeiten. Um eventuelle gefährliche Glutnester zu finden, hat die Feuerwehr die Lagerhalle komplett geräumt.

Müllbrand verursachte starke Rauchentwicklung

Als die Feuerwehr am Einsatzort eingetroffen war, stand bereits eine hohe, schwarze Rauchsäule über der Recyclingfirma, berichtet Einsatzleiter Schmid. Anwohner wurden deswegen dazu angehalten, Fenster und Türen geschlossen zu halten, um sich dem eventuell giftigen Rauch nicht auszusetzen. Glücklicherweise hätten aber die Messungen ergeben, dass sich keine nennenswerte Schadstoffe in der Luft befinden, so Einsatzleiter Schmid.

Müll hat sich wohl selbst entzündet

Wie die Feuerwehr weiter mitteilt, hat sich der zu Ballen gepresste Müll wohl selbst entzündet. Eine Fläche mit 200 Quadratmetern Müll ist nach Angaben der Feuerwehr betroffen gewesen. Der Betreiber des Recyclingbetriebes, Willi Hörger, sagte gegenüber dem BR, dass er davon ausgehe, dass batteriebetriebenes Kinderspielzeug zu dem Brand geführt hat. Batterien haben im Müll nichts zu suchen, sondern müssen anderweitig entsorgt werden.

10.000 Euro Schaden an der Lagerhalle

An der Halle entstand nach Angaben der Polizei durch den Brand ein Schaden von 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Auch der Betreiber des Recyclingbetriebes Hörger geht von einem Schaden von mindestens einer halben Million Euro aus. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Dillingen geführt.

© BR / Zacher

Feuerwehr-Einsatzleiter Jochen Schmid über den Brand in der Recylingfirma.