BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© zema-medien
Bildrechte: zema-medien

Das abgestürzte Flugzeugwrack in einem Waldstück

Per Mail sharen

    Motorsegler im Bayerischen Wald abgestürzt - Ein Toter

    Im Kreis Freyung-Grafenau ist ein Motorsegler abgestürzt. Wie die Polizei mitteilt, ist höchstwahrscheinlich der Pilot ums Leben gekommen. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, DLRG und Bergwacht waren mit einem Großaufgebot an der Unglücksstelle.

    Per Mail sharen
    Von
    • Konstantin König
    • Kathrin Unverdorben
    • BR24 Redaktion

    In einem Waldgebiet nahe der Gemeinde Jandelsbrunn im Landkreis Freyung-Grafenau ist am Vormittag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums auf BR-Anfrage mitteilt, ist eine tote Person gefunden worden. Es handelt sich wohl um den 54-jährigen Piloten.

    Absturzursache noch ungeklärt

    Der Mann war vermutlich alleine im Flugzeug gesessen. Warum der einmotorige Tiefdecker abstürzte, ist noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei Passau hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Passau und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen die Ermittlungen aufgenommen. Auf BR-Anfrage erklärt die Polizei am Mittwoch, das die Spezialisten weiter nach der Ursache des Absturzes suchen.

    Absturzstelle in unwegsamen Gebiet

    Die Bergung hatte sich schwierig gestaltet, da der Absturzort in einem Moorgebiet lag. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Bergwacht und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) waren mit einem Großaufgebot an der Unglücksstelle. Die Einsatzkräfte wurden von einem Polizei- und einem Rettungshubschrauber unterstützt, heißt es.

    Der Motorsegler wurde stark beschädigt, so die Polizei. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!