BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Motorradfahrer stürzt nach gefährlichem Überholmanöver auf A3 | BR24

© zema-medien

Ein Polizist misst die Unfalstelle aus

Per Mail sharen

    Motorradfahrer stürzt nach gefährlichem Überholmanöver auf A3

    Ein 22 Jahre alter Motorradfahrer ist auf der A3 bei Passau-Nord gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei meldet, unternahm der junge Mann ein gefährliches Überholmanöver und kam dabei ins Straucheln.

    Per Mail sharen

    Kurz vor der A3-Abfahrt Passau-Nord ist ein Motorradfahrer bei einem gefährlichen Überholmanöver ins Schlingern gekommen, gestürzt und schwer verletzt worden. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, schwebt der 22-Jährige aber nicht in Lebensgefahr.

    Motorrad zwischen Leitplanke und Pkw

    Der Motorradfahrer hatte einen Golf, der auf der Überholspur fuhr, überholen wollen. Er zwängte sich zwischen Leitplanke und Auto. Weil er dabei den Golf touchierte, kam er laut Polizei ins Schlingern und krachte in die Mittelleitplanke. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

    A3 stundenlang gesperrt

    Der 63-jährige Golffahrer blieb unverletzt. Durch umherfliegende Teile wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro. Ein Sachverständiger wurde zum Unfallort gerufen. Wegen Bergung und Reinigung der Fahrbahn war die A3 zwischen den Anschlussstellen Aicha vorm Wald und Passau-Nord über drei Stunden gesperrt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!