BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Motorradfahrer in Nürnberg lebensgefährlich verletzt | BR24

© BR

In Nürnberg kam es am Dienstagabend (14.07.20) zu einem schweren Motorradunfall. Ein 49-jähriger Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Es war laut Polizeiangaben beim Abbiegen von einem Autofahrer übersehen worden.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Motorradfahrer in Nürnberg lebensgefährlich verletzt

In Nürnberg ist ein Motorradfahrer gegen ein Auto geprallt und lebensgefährlich verletzt worden. Die Dr.-Gustav-Heinemann-Straße war über Stunden gesperrt.

Per Mail sharen

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Dienstagabend (14.07.20). Demnach wollte ein Autofahrer im Nürnberger Stadtteil St. Jobst nach links abbiegen. Dabei übersah er offenbar den entgegenkommenden Motorradfahrer. Der 49-Jährige prallte in die Seite des Sportwagens. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam er in ein Krankenhaus.

Autofahrer und Beifahrerin leicht verletzt

Der 22-jährige Autofahrer und seine 19-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Ein Gutachter soll nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft den genauen Unfallhergang klären. Die zweispurige Dr.-Gustav-Heinemann-Straße musste in Richtung Norden für mehrere Stunden gesperrt werden.

Mittelfranken: Dritter schwerer Motorradunfall innerhalb weniger Tagen

In den vergangenen Tagen haben sich in Mittelfranken zwei weitere schwere Motorradunfälle ereignet. Am Montag (13.07.20) starb bei Lichtenau (Lkr. Ansbach) ein 51-Jähriger, als er mit seinem zehnjährigen Sohn eine Tour machte. Am Sonntag (12.07.20) kam bei Tuchenbach (Lkr. Fürth) ein 46-jähriger Biker ums Leben. Beide waren gegen Autos geprallt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!