Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Motiv für die Bayerische Landesausstellung 2020 wird vorgestellt | BR24

© BR/Barbara Leinfelder

Mit welchem Motiv wird die Bayerische Landesausstellung 2020 beworben? Diese Frage wird heute im Friedberger Schloss geklärt. Das Motiv für die Ausstellung "Stadtluft macht frei - die Wittelsbacher Städtegründer" wird vorgestellt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Motiv für die Bayerische Landesausstellung 2020 wird vorgestellt

Mit welchem Motiv wird für die Bayerische Landesausstellung 2020 geworben? Diese Frage wird heute im Friedberger Schloss geklärt. Dann wird das Motiv für die Ausstellung "Stadtluft macht frei. Wittelsbacher Städtegründer" vorgestellt.

Per Mail sharen
Teilen

Mit Spannung erwartet wird heute im Friedberger Schloss der Chef des Hauses der Bayerischen Geschichte, Richard Loibl. Er bringt das Kampagnenmotiv für die Landesausstellung 2020 unter dem Motto "Stadtluft macht frei. Wittelsbacher Städtegründer" mit nach Friedberg.

Zwei Städte präsentieren gemeinsam die Landesausstellung

Mit dabei sind auch Klaus Metzger, der Landrat des Landkreises Aichach-Friedberg, Roland Eichmann, Bürgermeister der Stadt Friedberg und Klaus Habermann, Bürgermeister der Stadt Aichach. Die beiden Städte präsentieren gemeinsam die Schau im nächsten Jahr.

Probleme bei der Organisation

Der Weg dahin war für die Organisatoren dabei nicht ganz einfach. Ursprünglich war Kloster Scheyern als Hauptausstellungsort geplant. Nachdem das Kloster nicht mehr zur Verfügung gestanden hatte, musste neu geplant werden.

100.000 Besucher werden zur Landesausstellung erwartet

Die Stadt Friedberg nutzte die Gelegenheit und sprang ein. Jetzt wird unter anderem das neu renovierte Friedberger Schloss für die Landesausstellung genutzt. Zwischen Mai und November 2020 werden rund 100.000 Besucher aus ganz Bayern erwartet.