BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Moria - Stadt Augsburg will Flüchtlinge aufnehmen | BR24

© Bayerischer Rundfunk 2020

Flüchtlingslager Moria nach dem Brand

1
Per Mail sharen

    Moria - Stadt Augsburg will Flüchtlinge aufnehmen

    Die Stadt Augsburg ist bereit, Menschen aus dem Flüchtlingslager Moria aufzunehmen. Das teilte Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) auf Facebook mit. Dort erntete Weber unterschiedliche Reaktionen für ihr Hilfsangebot.

    1
    Per Mail sharen

    Weber bezeichnete den Großbrand in Moria als "humanitäre Katastrophe". Niemand dürfe davor die Augen verschließen, schreibt Weber in dem Facebook-Post. Weil Augsburg als Kommune nicht selbstständig tätig werden könnte, habe sich Oberbürgermeisterin Eva Weber an Ministerpräsident Markus Söder und Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt.

    Die Friedensstadt Augsburg nimmt Schutzbedürftige auf

    Sie sollten prüfen, inwieweit angesichts der Geschehnisse eine baldige Einreise von schutzbedürftigen Geflüchteten erfolgen könne. Zum anderen habe Weber nochmals hinterlegt, dass Augsburg als Friedensstadt bereit ist, Schutzbedürftige  aufzunehmen. Eine Zahl, wie viele Menschen aus Moria Augsburg aufnehmen könne, nannte Weber nicht. Bereits im Mai, kurz nach Beginn der schwarz-grünen Rathaus-Koalition, verkündete die Stadt Augsburg Bereitschaft, Flüchtlingskinder aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria aufzunehmen.

    Lebhafte Debatte in den sozialen Medien

    Die Reaktionen auf Facebook ließen nicht lange auf sich warten.

    Userin Linda Fremuth bedankt sich bei OB Eva Weber mit den Worten: "Ich warte schon die ganze Zeit auf eine Info, wie es weitergeht. Ich hoffe, den Menschen kann sehr bald geholfen werden."

    Heftige Kritik kommt von einer Userin mit dem Namen "Angela Augusta". Sie schreibt: "Ich habe Sie nicht gewählt, damit Sie kriminelle Brandstifter und Erpresser nach Augsburg holen. Augsburg hat ganz andere eigene Baustellen. Kümmern Sie sich um die heimische Bevölkerung Stichwort 'Bezahlbarer Wohnraum'."

    Sebastian Fritsch dagegen kommunzierte auf Facebook ein großherziges Angebot, Der Pferdezüchter und Ausbilder aus Augsburgs Nachbarstadt schreibt: "Ich nehme 6 geflüchtete Menschen bei uns auf. Jetzt! Morgen! Mein Beitrag zu dieser unfassbaren Katastrophe..."

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!