BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Mogelei mit Knopf im Ohr und Kamera bei Führerscheinprüfung | BR24

© picture alliance/imageBROKER

Wie lautet die Lösung?

Per Mail sharen

    Mogelei mit Knopf im Ohr und Kamera bei Führerscheinprüfung

    Ausgestattet wie Geheimagentinnen wollten sich Zwillingsschwestern in Unterhaching den Führerschein erschleichen. Während der theoretischen Prüfung ließen sich die beiden via Knopf im Ohr die Lösungen einflüstern. Doch die Mogelei flog auf.

    Per Mail sharen

    Ob sie es sich in einem Agentenfilm abgeschaut haben? Mit komplexer elektronischer Technik haben sich zwei Münchnerinnen bei der theoretischen Führerscheinprüfung in Unterhaching (Landkreis München) von außen unterstützen lassen. Laut Polizei hatten die 27 Jahre alten Zwillingsschwestern Minikameras dezent an der Kleidung angebracht.

    Komplizen saßen im Auto

    Die Kameras waren auf die Prüfungsbögen gerichtet. Übertragen wurden die Bilder auf einen Laptop, den zwei 36- und 41-jährige Männer aus Thüringen bedienten, die in einem Auto vor dem Gebäude saßen.

    Kopfhörer unter Haaren verborgen

    Über Funkgeräte gaben sie den Frauen Tipps zum Ausfüllen der Bögen. Dazu trugen die Frauen Kopfhörer, die unter den Haaren verborgen waren. Allerdings verhielten sich die Schwestern so auffällig, dass eine Aufsichtsperson nach dem Rechten sah.

    Prüfung "nicht bestanden"

    Die Polizei stellte die illegal verstärkte und deshalb nicht genehmigungsfähige Funkanlage sicher. Alle Beteiligten erhielten Anzeigen wegen "Missbrauchs einer Sendeanlage". Die Prüfung wurde natürlich als "nicht bestanden" gewertet.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!