Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Irrsinn von Irsching: Moderne Gaskraftwerke stehen still | BR24

© BR

Das Umweltmagazin "Unkraut" berichtet über neueste Entwicklungen im Umwelt- und Naturschutz, aber auch über Umweltsünden, und wie man sie verhindern kann. Dazu werden ökologische Hintergründe präsentiert.

21
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Irrsinn von Irsching: Moderne Gaskraftwerke stehen still

Deutschland wird seine Klimaziele verfehlen, da es weiterhin Kohle verbrennt, obwohl in Bayern modernste Gaskraftwerke stillstehen. Dabei laufen in Irsching bei Vohburg an der Donau zwei der effizientesten Gaskraftwerke Europas nicht.

21
Per Mail sharen
Teilen

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien gerät ins Stocken. In Bayern wurden im letzten Jahr nur acht Windräder gebaut und weitere acht genehmigt. Die Energiewende wird nicht kommen, wenn es so weitergeht. Dabei stehen bei Vohburg an der Donau im Ortsteil Irsching in der Nähe von Ingolstadt zwei der modernsten Gaskraftwerke der Welt. Doch die Blöcke 4 und 5 stehen schon seit langem still. Sie sind erst seit wenigen Jahren in Betrieb. Rein rechnerisch könnten sie für eine Million Haushalte Strom liefern. Doch die Betreiber würden sie am liebsten stilllegen.

Irsching: modernste und effizienteste Gaskraftwerke in Europa

Die Blöcke 4 und 5 sind so gut wie nie in Betrieb, obwohl sie zu den modernsten und effizientesten in Europa gehören. Gerade 18 Stunden liefen sie im Jahr 2018. Sie dienen nur als Reserve, wenn es zu Engpässen im Stromnetz kommen sollte. Jahr für Jahr machen die Betreiber - darunter Uniper und N-Ergie in Nürnberg - allein bei dem Block Irsching 5 einen Millionenverlust.

Die Bundesnetzagentur untersagt die Stilllegung, weil sie zur Absicherung des Stromnetzes benötigt werden. Ulrike Hörchens vom Übertragungsnetz-Betreiber TenneT erklärt das so:

"Wenn Kraftwerke systemrelevant sind, wenn sie wichtig sind, damit das System funktioniert, dann dürfen sie nicht stillgelegt werden, sondern werden in die Netzreserve überführt. Das heißt, sie stehen zur Verfügung, um besondere Notsituationen auszugleichen." Ulrike Hörchens, TenneT GmbH

Und so stehen die beiden Blöcke da und laufen nicht, obwohl sie sauberer sind als viele alte Kohlekraftwerke. Um diesen Irrsinn zu verstehen, muss man wissen, dass die Kunden zwar immer mehr für Strom bezahlen, aber an der Börse ist der Strompreis gefallen.

Kohle ist billig

Außerdem sind die Abgaben für den CO2-Ausstoß im Augenblick sehr gering. Deswegen lohnt es sich, alte Kohlekraftwerke laufen zu lassen, denn Kohle ist billig. Die sauberen Gaskraftwerke sind im Vergleich zu teuer, erklärt Oliver Schwadtke, Uniper.

Neues Gaskraftwerk - Irsching 6 - geplant

Dreck kostet also gerade nichts – deswegen der Irrsinn von Irsching? Der lässt sich sogar noch steigern. Einer der Betreiber – die Eon-Tochter Uniper - will neben den Kraftwerken, die sie am liebsten stilllegen würde, ein neues Gaskraftwerk errichten, Irsching 6, Leistung: 300 Megawatt.

Irsching 6 soll als Sicherheitspuffer im Stromnetz dienen, für den Fall, dass alle Windräder stillstehen und die Sonne nicht scheint. Irsching 6 soll im Oktober 2022 in Betrieb gehen, der Block wird im Auftrag des Übertragungs-Netzbetreibers TenneT gebaut und nur in seinem Auftrag eingesetzt.

"Die sollen für besondere Notsituationen zur Verfügung stehen, wenn alle anderen stabilisierenden Maßnahmen schon gezogen worden sind. Sie agieren wie eine Art Feuerwehr in kritischen Situationen." Ulrike Hörchens, TenneT GmbH

Aber warum reichen dafür nicht Block 4 und 5, die stillstehen?

"Eine Notreserve brauchen sie spontan, sofort. Und diese Geschwindigkeit - in 8 Minuten am Netz, in 30 Minuten Volllast - können die Anlagen, so modern sie auch sind, nicht leisten, aber das genau ist die Anforderung des Netzbetreibers." Oliver Schwadtke, Uniper

Irsching 6 soll über die Verbraucher finanziert werden

Das soll dann der neue Block 6 können. Bei N-Ergie fühlt man sich verschaukelt, denn während Irsching 4 und 5 jedes Jahr Millionenverluste machen, soll Irsching 6 über den Strompreis, also den Verbraucher finanziert werden.

"Block 6 wird nicht wie Block 5 nur vergütet, wenn er läuft, sondern er wird komplett vergütet. Es kann sein, dass Block 6 niemals läuft, es sich aber wirtschaftlich rentiert, ihn zu betreiben." Josef Hasler, N-Ergie AG

Alternative nach Ausstieg aus Kernenergie und Kohle

Aber: Vor allem der Kernenergie- aber auch der Kohleausstieg stehen bevor – ab spätestens 2023 müssen schnelle Anlagen zur Verfügung stehen, die einspringen können, wenn die Erneuerbaren nicht liefern.

Vielleicht kommen dann Irsching 4 und 5 auch wieder ins Geschäft – denn es erscheint doch irrsinnig, relativ saubere Gaskraftwerke stillzulegen und mit Kohle die Luft zu verpesten.