BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

S-Bahn für Regensburg? – Reichhart stellt Gutachten vor | BR24

© BR

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat ein Gutachten für eine S-Bahn Regensburg in Auftrag gegeben. Heute werden die Ergebnisse präsentieren.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

S-Bahn für Regensburg? – Reichhart stellt Gutachten vor

Eine S-Bahn für den Großraum Regensburg: Das ist der Traum von Landräten und Bürgermeistern aus der Oberpfalz und dem westlichen Niederbayern. 1,3 Millionen Menschen könnten von dem Projekt profitieren. Heute wird dazu ein Gutachten vorgestellt.

Per Mail sharen
Teilen

Der Schienennahverkehr im Großraum Regensburg soll verbessert werden. Kommunalpolitiker in der Region träumen von einer S-Bahn Regensburg. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat ein Gutachten in Auftrag gegeben um zu klären, welche Maßnahmen umsetzbar wären. Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart will heute (Montag, 27.01.) die Ergebnisse präsentieren.

Eine S-Bahn für 1,3 Millionen Menschen

Seit 2018 gibt es die Bestrebungen von Kommunalpolitikern aus der Region, eine S-Bahn für den Großraum Regensburg zu entwickeln. An der Initiative sind alle Landkreise und kreisfreien Städte in der Oberpfalz mit Ausnahme des Landkreises Tirschenreuth, sowie die niederbayerischen Landkreise Kelheim und Straubing-Bogen, sowie die Stadt Straubing beteiligt. Rund 1,3 Millionen Menschen leben in diesem erweiterten Regensburger Speckgürtel und könnten von einer solchen S-Bahn profitieren.

30-Minuten-Takt und neue Haltestellen

Die Initiatoren wünschen sich einen 30 Minuten-Takt auf den bestehenden Bahnstrecken. Außerdem könnten zusätzliche Haltepunkte an den Strecken in Richtung Neumarkt, Schwandorf, Straubing, Eggmühl und Saal eingerichtet werden.

Ob, und gegebenenfalls bis wann eine solche S-Bahn Regensburg realisierbar wäre, darüber soll das von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft beauftragte Gutachten Aufschluss geben, dessen Ergebnisse jetzt vorliegen.

Ein Minister auf Abruf

Egal allerdings, wie das Gutachten zur S-Bahn Regensburg nun ausfällt: Bei einer möglichen Realisierung wird Verkehrsminister Reichhart den ostbayerischen Bürgermeistern und Landräten nicht mehr helfen können. Der Minister hat für diese Woche (1. Februar) seinen Rücktritt angekündigt. Er will in die Kommunalpolitik wechseln.