BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Mitten im Weinland: Krautheim will einen Bierbrunnen | BR24

© BR/BR

Gezapftes Bier aus Krautheim

1
Per Mail sharen
Teilen

    Mitten im Weinland: Krautheim will einen Bierbrunnen

    "Bier statt Wein", heißt es seit über drei Jahrhunderten in Krautheim bei Volkach. Obwohl der Ort unweit der Mainschleife liegt, ist er für seine Biertradition bekannt. Nun will das Dorf einen neuen Brunnen – und aus dem soll der Gerstensaft fließen.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    In der Heimat des fränkischen Weines trotzen einige Bürger dem Weinkonsum – sie wollen einen Dorfbrunnen bauen, aus dem Ortsansässige Bier zapfen können. Der Bierbrunnen wird in Krautheim, einem Ortsteil von Volkach im Landkreis Kitzingen, entstehen. "Wir wollten einen Dorfbrunnen, der einen Bezug zum Dorf hat. Und Bier hat bei uns eine lange Tradition", sagt Ortsbeauftragter Dieter Söllner. In Krautheim gebe es bereits seit über 350 Jahren eine Braustätte.

    Bier nur zu besonderen Anlässen

    Rund 220 Einwohner leben in Krautheim. Eigentlich ist die Mainschleife rund um Volkach für Weinbau und Weintourismus bekannt. Krautheim sieht sich aber laut Söllner als Bierdorf. Viele Landwirte bauten Gerste für das Bier an. Die Weinberge im Dorf bewirtschafteten auswärtige Winzer. "Die Idee ist es, das Alleinstellungsmerkmal unseres Dorfes festzuhalten", sagt Söllner. Deshalb planen die Krautheimer jetzt den eher ungewöhnlichen Brunnen. In dem soll wie bei gewöhnlichen Brunnen das Wasser plätschern. Über eine zweite Leitung soll es allerdings möglich sein, zu besonderen Anlässen Bier zu zapfen, sagt Söllner. Zum Beispiel an Silvester oder zu Feuerwehrfesten.

    Planung des Bierbrunnens noch am Anfang

    Aktuell befindet sich der Bierbrunnen noch in der Planung. Wie er genau aussehen soll, steht laut Söllner noch nicht genau fest. Allerdings habe man bereits mit einem Künstler gesprochen, der den Brunnen ausgestalten soll. Der geplante Brunnen ist Teil einer Dorferneuerung, die im Frühjahr beginnen soll.