BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR24/Andreas Heinicke
Bildrechte: BR24/Andreas Heinicke

Auch für die Fische in den westmittelfränkischen Gewässern kommt das Hochwasser einer Katastrophe gleich.

Per Mail sharen

    Mittelfranken: Nach dem Hochwasser kommt das Fischsterben

    Infolge des Hochwassers herrscht in den westmittelfränkischen Gewässern Sauerstoffmangel. Das Wasserwirtschaftsamt Ansbach warnt deshalb vor Fischsterben in der kommenden Zeit.

    Per Mail sharen
    Von
    • Nicolas Eberlein
    • Jonas Miller

    Auch für die Fische in den westmittelfränkischen Gewässern kommt das Hochwasser einer Katastrophe gleich. Denn die Überschwemmungen führen zu Sauerstoffarmut in den Gewässern. Deswegen könne es zum Fischsterben kommen, warnt das Ansbacher Wasserwirtschaftsamt in einer Mitteilung. Das Wasser der über die Ufer getretenen Flüsse – wie Altmühl, Aisch und Fränkische Rezat – sickert mittlerweile langsam über die Böden zurück in die Flüsse.

    Sauerstoffmangel durch zu viele Nährstoffe im Wasser

    In den Gewässern hätten die erheblichen Mengen an Flusssedimenten und Nährstoffen zu einem hohen Sauerstoffverbrauch geführt. Die Fische sterben, weil sich das Wasser zu stark mit den Nährstoffen aus den überfluteten Gebieten anreichert. Das wiederum hat einen Sauerstoffmangel zur Folge.

    Aufgrund der Trübungen könne die Sauerstoffproduktion durch Wasserpflanzen und Algen derzeit nur sehr eingeschränkt erfolgen, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Abbau des organischen Materials in den Gewässern könne auch durch einen Öl-ähnlichen Film sichtbar werden. Zudem können vorübergehend Geruchsbelästigungen auftreten.

    Kurzer Effekt des Sauerstoffmangels

    Experten sprechen jedoch meist von einem kurzfristigen Effekt des Sauerstoffmangels. Demnach würden sich die Fische relativ schnell wieder erholen, denn die erhöhten Nährstoff-Werte würden auch zu mehr Nahrung für die Fische führen.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!