Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Mittelaltermusikfestival "Mediaval" startet in Selb | BR24

© Festival "Mediaval"/Lutz

Lagerleben beim Mittelaltermusikfestival "Mediaval" in Selb.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mittelaltermusikfestival "Mediaval" startet in Selb

In Selb startet heute das nach eigenen Angaben größte Mittelaltermusikfestival Europas: das "Mediaval". An vier Veranstaltungstagen sind etwa 200 Konzerte geplant.

Per Mail sharen

Das "Mediaval" findet heuer zum elften Mal statt. 2018 soll deshalb in einem Viertagesprogramm das "Best of 10 Years" gezeigt werden, also das Beste aus den vergangenen zehn Jahren. Unter anderem wird Alan Stivell, der als Erfinder des Celtic Rock gilt, auftreten. Die Gruppe "Schandmaul" hat ein Akustikkonzert angekündigt.

Mittelalterliche Workshops

Neben den Konzerten gibt es viele andere Programmpunkte. Im Literaturzelt, das 2017 Premiere hatte, werden bekannte Schriftsteller und fünf Literaturpreisträger aus dem Bereich Fantasy und drei Uraufführungen erwartet. Daneben kann man in mehr als 20 Workshops unter anderem die Kunst des Schwertkampfes oder Dudelsackspielen erlernen und auch alles Wissenswerte über die Heilkraft der Kräuter erfahren.

"Mediaval" zum Ausprobieren

Für Interessierte gibt es am Rande des Festivalgeländes eine kostenlose Light-Version des Mittelalter-Feelings. Außerhalb des umzäunten Festival-Geländes befindet sich am Haidt-Teich die Goldbergbucht ein kostenloser Event-Bereich mit Raubvögeln, Piraten und Wikingern. Ganztägig werden hier Shows, Konzerte, und Gaukelei angeboten.

Zukunft gesichert

Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 7.000 Besuchern pro Tag. 130 Helfer sind seit Tagen, zum Teil sogar seit Wochen, mit dem Aufbau beschäftigt. Eine Tageskarte kostet zwischen 40 und 50 Euro. Das Festival bleibt Selb auch langfristig erhalten. Die Verträge sind bis zum zum Jahr 2027 unterzeichnet.