Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Mittelalterfest Arnstorf beginnt: Zehntausende Besucher erwartet | BR24

© Bayern 1

"Auf Heller und Barde" heißt es an diesem Wochenende beim Mittelalterfest in Arnstorf, wo sich drei Tage lang Ritter ins Turnier stürzen, Musiker und Gaukler das Publikum verführe und Handwerker und Händler ihre Waren unters Volk bringen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mittelalterfest Arnstorf beginnt: Zehntausende Besucher erwartet

"Auf Heller und Barde" heißt es an diesem Wochenende beim Mittelalterfest in Arnstorf, wo sich drei Tage lang Ritter ins Turnier stürzen, Musiker und Gaukler das Publikum verführe und Handwerker und Händler ihre Waren unters Volk bringen.

Per Mail sharen

Eines der größten historischen Mittelalterfeste Bayerns findet am Wochenende (Freitag, 14. Juni bis Sonntag, 16. Juni) im niederbayerischen Arnstorf statt. Zu dem alle vier Jahre stattfinden Fest "Auf Heller und Barde" werden bis Sonntag nach Angaben der Gemeindeverwaltung zehntausende Besucher erwartet.

Doppeljubiläum wird gefeiert

In diesem Jahr feiern die Arnstorfer ein Doppeljubiläum: 30 Jahre Mittelalterfest und 600 Jahre Markterhebung. Die Besucher können drei Tage lang in die Geschichte eintauchen: Schlosshof, Schlosspark, Marktplatz, Hofmühle und viele weitere Plätze und Grünanlagen im Ortsbereich werden miteinbezogen und zur großen Fußgängerzone und mittelalterlichen Bühne. Eine Vielzahl von Handwerkern mit historischen Kostümen und alten Techniken sowie Rittergruppen, Gauklern, Straßenmusikanten, Falknern, Reitern und andere Gruppen beteiligen sich.

Manche Teilnehmer reisen sogar aus Italien an

Als besondere Attraktionen haben sich wieder die Fahnenschwinger Gruppe "Storico e Sbandieratori" aus der Toscana sowie die Gruppe "Furunkulus – Spielleut der Ewigkeit" angekündigt. Spektakuläre mittelalterliche Turniere veranstalten die Ritter der "Gesellschaft der Vier Lande" auf der Festwiese hinter dem Oberen Schloss an der Kollbach. Natürlich gibt es auch mittelalterliche Speisen und Getränke.

Ortsdurchfahrt gesperrt

Höhepunkt am Sonntag ist der historische Festzug. Die etwa 1.100 historisch gekleideten Fußgruppen, Reiter und Fuhrwerker lassen die Zeit des Mittelalters wieder lebendig werden. Der Eintritt kostet pro Tag zwischen vier und zehn Euro, auch die Ritterturniere sind darin inbegriffen. Die Ortsdurchfahrt von Arnstorf ist von Freitagnachmittag 14.00 Uhr bis Sonntag 24.00 Uhr komplett gesperrt. Rund um den Ort sind Parkplätze für Autos und Sonderparkplätze für Reisebusse eingerichtet.