BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Mit Kühen die Hüften schwingen: Bauchtanzkurs im Kuhstall | BR24

© BR/ Carol Lupu

Wegen Corona aufs Tanzen verzichten? Für eine Bauchtanzgruppe im Kreis Aschaffenburg keine Option! Deshalb haben sie ihren Kurs kurzer Hand in einen Kuhstall im Goldbacher Ortsteil Unterafferbach verlegt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit Kühen die Hüften schwingen: Bauchtanzkurs im Kuhstall

Wegen Corona aufs Tanzen verzichten? Für eine Bauchtanzgruppe im Landkreis Aschaffenburg keine Option! Deshalb haben sie ihren Kurs kurzerhand in einen Kuhstall im Goldbacher Ortsteil Unterafferbach verlegt.

Per Mail sharen

Zunächst wollte die Bauchtanzgruppe ihre Kurse im Freien halten und im Garten ihre Hüften schwingen. Da es nachts aber des Öfteren geregnet hatte, musste ein neuer Unterschlupf her. Kurzerhand verlegten sie ihre Bauchtanzkurse in den Kuhstall, der einer der Tänzerinnen gehört. Die Frauen unterschiedlichen Alters tragen sogar im Stall ihre Bauchtanzkleidung.

Anfangs war der Kuhstall leer

Die Kühe befanden sich, als die Bauchtänzerinnen das erste Mal dort getanzt haben, noch auf der Weide. Mittlerweile wohnen aber drei Kälber im Stall, die von ihrer Mutter entwöhnt werden. Die Begegnung zwischen Kälbern und Tänzerinnen verlief ohne Probleme und die Tänzerinnen stören sich nicht an der Gesellschaft der Tiere.

Der Kuhstall hat auch Vorteile

Der Geruch im Stall war zunächst gewöhnungsbedürftig, aber die Frauen der Tanzgruppe haben sich schnell daran gewohnt und sind glücklich, endlich wieder tanzen zu können. Die Tänzerinnen sind froh über jeden Windzug beim Tanzen, weil die Kurse sehr anstrengend sein können. In Zukunft wollen sie lieber im Freien oder im halboffenen Kuhstall tanzen, als zurück in einen engen Tanzraum zu gehen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!