Bild

Kardinal Reinhard Marx
© dpa/ Arne Dedert

Autoren

Barbara Weiß
© dpa/ Arne Dedert

Kardinal Reinhard Marx

Mehrere deutsche Juristen hatten in der vergangenen Woche wegen tausender juristisch nicht aufgearbeiteter Missbrauchsfälle Strafanzeige erstattet. Es sei eine Selbstverständlichkeit, in Kooperation mit den Staatsanwaltschaften zu arbeiten, sagt der Vorsitzende der Bayerischen Bischofskonferenz Kardinal Reinhard Marx.

"Die Gespräche laufen in den einzelnen Diözesen im Rahmen der rechtsstaatlichen Möglichkeiten. Ich habe bisher von keinen Problemen gehört." Kardinal Reinhard Marx

Eine unabhängige Anlaufstelle für Missbrauchsopfer, wie sie das Landeskomitee der Katholiken in Bayern fordert, könnte außerdem ein wichtiger Punkt sein, die Glaubwürdigkeit der Kirche wiederherzustellen. Darüber wollen die Bischöfe jetzt auf Bundesebene diskutieren.