BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Salvatore Di Nolfi
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Salvatore Di Nolfi

Ministerium erlaubt offenen Geschäften wieder volles Sortiment

41
Per Mail sharen

    Supermärkte dürfen wieder gesamtes Sortiment verkaufen

    Große Lebensmittelhändler und Drogeriemärkte dürfen in Bayern wieder sämtliche Waren anbieten, die nicht über ihr übliches Angebot hinausgehen. Die Einschränkung ihres Sortiments auf bestimmte Warengruppen des täglichen Bedarfs wurde aufgehoben.

    41
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Das bayerische Gesundheitsministerium hat seine Vorgaben für Geschäfte geändert, die im Lockdown geöffnet haben dürfen. Den neuen Vollzugshinweisen zufolge, dürfen große Supermärkte und Drogerien jetzt wieder ihr gesamtes Sortiment verkaufen. Sie müssen also bestimmte Warengruppen die sie vor dem Lockdown angeboten haben, nicht mehr vom Verkauf ausschließen.

    Spiel-, Haushaltswaren und Sportsachen wieder im Verkauf

    Konkret geht es dabei beispielsweise um Spielwaren, Sportkleidung oder auch Haushaltswaren. In großen Geschäften mussten Regale mit diesen Waren bislang abgesperrt werden, da deren Verkauf untersagt war. Auslöser für die Entscheidung des Ministeriums war eine Entscheidung des Augsburger Verwaltungsgerichtes, das mehrere Verkaufsverbote für Teilsortimente gekippt hatte.

    Stadt Kempten hatte um Nachbesserung bei Verordnung gebeten

    Nach dem ersten Beschluss des Augsburger Verwaltungsgerichts hatte die Stadt Kempten das Gesundheitsministerium daher gebeten, seine Erläuterungen zu prüfen und gegebenenfalls bei der Verordnung nachzubessern, die die Verkaufsverbote regelt. Das Ministerium änderte stattdessen seine Vollzugshinweise, auf deren Grundlage die Stadt Kempten das Verkaufsverbot erlassen hatte. Damit dürfen Mischbetriebe wie große Supermärkte und Drogerien in Bayern alles anbieten, was nicht über ihr übliches Sortiment hinausgeht.

    Geschäfte, die im Schwerpunkt Waren anbieten, die nicht zum täglichen Bedarf gehören, bleiben nach Angaben des Gesundheitsministeriums aber weiter geschlossen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!