Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Mindelheimer Bahnhof nach Lagerhallen-Brand wieder freigegeben | BR24

© Thorsten Bringezu/AOV

Brand in einer Mindelheimer Lagerhalle.

Per Mail sharen

    Mindelheimer Bahnhof nach Lagerhallen-Brand wieder freigegeben

    In Mindelheim hat heute früh eine Lagerhalle gebrannt. Betroffen vom Feuer war auch der Zugverkehr, denn zeitweise war der Bahnhof Mindelheim wegen des Feuerwehreinsatzes gesperrt. Züge fahren wieder, allerdings kann es noch zu Verspätungen kommen.

    Per Mail sharen

    Am Freitagmorgen war in der Lagerhalle eines Agrarhändlers in der Mindelheimer Bahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen. Gegen halb acht hatten Mitarbeiter des Agrarhandels die Feuerwehr alarmiert, weil es aus dem Dachstuhl einer Lagerhalle rauchte. Kurze Zeit später stand der gesamte Dachstuhl in Flammen. Wegen des starken Rauches mussten die Anwohner ihre Fenster und Türen geschlossen halten.

    Brand ist gelöscht

    Inzwischen ist es der Feuerwehr gelungen, den Brand zu löschen. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Das Feuer hat allerdings einen Schaden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro angerichtet. Von dem Brand und der starken Rauchentwicklung war zeitweise auch der Zugverkehr von und nach Mindelheim betroffen. Die Züge konnten den Bahnhof wegen des Feuerwehreinsatzes nicht mehr anfahren.

    Längere Wartezeiten im Zugverkehr

    Inzwischen ist der Bahnhof wieder freigegeben, die Gleis-Sperrungen zwischen Mindelheim und Pfaffenhausen wurden am Samstag Abend aufgehoben. Nach Angaben der Bahn normalisierte sich auch die Verkehrslage auf der Strecke Memmingen-Buchloe.