Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Millionster Besucher im Tiergarten Nürnberg ist eine Schulklasse | BR24

© Tiergarten Nürnberg/Nicola Mögel

Millionster Besucher im Tiergarten Nürnberg

Per Mail sharen
Teilen

    Millionster Besucher im Tiergarten Nürnberg ist eine Schulklasse

    Der Tiergarten Nürnberg hat seinen millionsten Besucher in diesem Jahr begrüßt: Es ist eine ganze Schulklasse, die 4a der Grundschule Rednitzhembach mit ihrer Lehrerin Meike Zölfel-Schwarzer. Für die Kinder gab es einen "echten Hauptgewinn".

    Per Mail sharen
    Teilen

    Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel und der stellvertretende Tiergartendirektor Helmut Mägdefrau überreichten der Gruppe einen Blumenstrauß sowie einen Geschenkkorb. Lehrerin Zölfel-Schwarzer freute sich außerdem sehr darüber, dass ihre Klasse einen "echten Hauptgewinn gewonnen hat und nun als Klasse den Tiergarten ein Jahr lang besuchen darf, ohne Eintritt bezahlen zu müssen." In seiner Geschichte hat der Tiergarten Nürnberg bislang 19 Mal die Millionengrenze überschritten.

    Lange traditionsreiche Geschichte

    2012 feierte der Tiergarten Nürnberg sein 100-jähriges Bestehen. Seit mittlerweile 80 Jahren ist er auf dem Gelände am Schmausenbuck ansässig. Mit 70 Hektar Fläche gehört der Tiergarten der Stadt Nürnberg zu den größten Zoologischen Gärten Europas. Rund 300 teils gefährdete Tierarten werden dort gehalten.

    "Als Zoologischer Garten ist der Tiergarten ein wichtiger außerschulischer Lernort, ein wichtiger Lieferant wissenschaftlicher Daten für die Forschung, und ein konkreter Akteur im Artenschutz." Dr. Dag Encke, Tiergartendirektor Nürnberg

    Wechselvolle Geschichte

    Im Mai 1939 konnte der neue Tiergarten nach zweijähriger Bauzeit auf einer bewaldeten Felslandschaft am Schmausenbuck als Landschaftszoo eröffnet werden. Deswegen heißt der Nürnberger Tiergarten auch nicht Nürnberger Zoo.

    Im Zweiten Weltkrieg wurden durch Luftangriffe fast alle Gebäude und Gehege zerstört. Der Wiederaufbau war Ende der 1950er Jahre abgeschlossen. Seitdem entstanden und entstehen auf dem großen Gelände immer wieder neue Anlagen. 1964 kam etwa auch das Giraffenhaus am Eingangsbereich. Im Juli 2011 wurde eine große Freianlage, die sogenannte Delphinlagune fertiggestellt. Außerdem entstand der Aquapark, eine Anlage für Eisbären.