Bild

Brand in Reifenlager in Rück
© Ralf Hettler

Autoren

Farsin Behnam
© Ralf Hettler

Brand in Reifenlager in Rück

Gegen 18:45 Uhr war der Notruf aus dem Kreuzfeldring bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Ein Zeuge hatte dichte Rauchwolken und die Flammen entdeckt, die laut weiteren Zeugenaussagen aus der Lagerhalle bis zu 30 Meter in den Himmel schlugen.

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Dichte Rauchentwicklung in und um Elsenfeld

Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren begannen dann sehr schnell mit der Brandbekämpfung an der etwa 30 mal 50 Meter großen Halle. Rund 16.000 Reifen waren dort gelagert. Die umliegenden Straßen wurden gesperrt. Die Bevölkerung im Bereich Elsenfeld, Erlenbach, Mömlingen und Obernburg musste wegen der Rauchschwaden die Fenster geschlossen halten.

Die Löscharbeiten am Reifenlager in Rück dauerten bis in die Nacht. Auch ein Kran wurde zur Unterstützung angefordert. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Aber die Halle, sämtliche Reifen und Arbeitsgeräte, wie zum Beispiel Gabelstapler, wurden zerstört. Auch einige tausend Liter Heizöl waren in der Halle gelagert. Es konnte verhindert werden, dass die meterhoch aufschlagenden Flammen auf benachbarte Firmen- und Wohngebäude übergriffen. Bis in die Morgenstunden war eine Brandwache erforderlich. Inzwischen haben Brandfahnder der Kripo Aschaffenburg ihre Arbeit aufgenommen. Sie wollen die Brandursache ermitteln.

Erst in der Nacht zuvor hatte es ebenfalls im Landkreis Miltenberg einen Scheunenbrand gegeben.

1 / 6

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Brand in Reifenlager in Rück

Autoren

Farsin Behnam

Sendung

Regionalnachrichten aus Mainfranken vom 09.11.2018 - 07:30 Uhr