BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Millionen-Investition im Technologiepark Hochfranken | BR24

© picture alliance/dpa
Bildrechte: picture alliance/dpa

Millionen-Investition im Automobilzuliefer- und Technologiepark Hochfranken

Per Mail sharen

    Millionen-Investition im Technologiepark Hochfranken

    Sieben Millionen Euro investiert die Landauer Transportgesellschaft Doll KG in Hof-Gattendorf. Der Automobilzuliefer- und Technologiepark Hochfranken sei für das Unternehmen ein attraktiver Logistikstandort. Im Herbst soll der Bau beginnen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Ulla Küffner

    "Der Standort Hof-Gattendorf mit seiner Nähe zur A93 und A72 ist ein attraktiver Logistikstandort und bietet unserem Unternehmen hier neue Wachstumsmöglichkeiten", sagt Johannes Doll, Geschäftsführender Gesellschafter der Landauer Transportgesellschaft Doll KG (LTG). Sein Unternehmen konnte sich bereits im Jahr 2018 beim 1. Hofer Investoren Treff HIT von dem idealen Logistikstandort im nördlichen Bayern mit seiner Nähe zu den nord- und osteuropäischen Märkten überzeugen.

    Logistikunternehmen investiert

    Nun investiert die LGT rund sieben Millionen Euro im Automobilzuliefer- und Technologiepark Hochfranken. Der Logistikspezialist LTG mit Niederlassungen in Regensburg, Passau und Hockenheim erwirbt eine Fläche von circa vier Hektar und nimmt eine weitere Fläche in dieser Größe in Option. Das Grundstück soll im Herbst bebaut werden. Das Kerngeschäft des inhabergeführten Unternehmens umfasst Speditions- und Logistikdienstleistungen, insbesondere im Bereich der Kontrakt-, Industrie- und Lebensmittellogistik.

    Ansiedlung von Amazon nicht bestätigt

    Ebenfalls am Standort in Gattendorf soll auch der Internet-Versandhändler Amazon bald mit dem Bau eines Logistikzentrums beginnen. Bisher hat das Unternehmen dies aber noch nicht offiziell bestätigt.