BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Milliarden für Krankenhausausbau in Bayern | BR24

© picture-alliance/Karl-Josef Hildenbrand

Baustelle Rhön-Klinikum in Bad Neustadt an der Saale

3
Per Mail sharen

    Milliarden für Krankenhausausbau in Bayern

    Die Staatsregierung will den Ausbau- und die Modernisierung von 114 Krankenhausbauprojekten in Bayern mit mehreren Milliarden Euro fördern. Unter anderem sollen davon mehr Intensivstationen gebaut werden.

    3
    Per Mail sharen

    2,6 Milliarden Euro hat die Staatsregierung für den Ausbau und die Modernisierung von bayerischen Krankenhäusern freigegeben, wie das Gesundheitsministerium heute mitteilt. Damit soll zum Beispiel der erste Bauabschnitt der Sanierung am Klinikum Fürth mit einem Kostenvolumen von insgesamt knapp 110 Millionen Euro vorangetrieben werden. In München wird ein Ersatzbau für die Klinik Harlaching mit einem Kostenvolumen von 157,20 Millionen Euro finanziert.

    Gesundheitsministerin Huml lobt Leistungsfähigkeit der Kliniken

    Auch das Klinikum Main-Spessart in Lohr am Main und der zweite Bauabschnitt am Klinikum Kulmbach stehen jeweils mit Millionenbeträgen auf der Finanzierungsliste. Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) stellt den Kliniken im Freistaat bislang in der Corona-Krise ein gutes Zeugnis aus: "Unsere bayerischen Kliniken haben in der aktuellen Corona-Krise ihre hohe Leistungsfähigkeit nachdrücklich unter Beweis gestellt", so die Ministerin.

    Geld für neue Geräte, IT und Intensivstationen

    Insgesamt sollen 114 Projekte durch das Jahreskrankenhaus-Bauprogramm finanziert werden. So wird zum Beispiel der erste Bauabschnitt der Sanierung am Klinikum Fürth mit einem Kostenvolumen von insgesamt knapp 110 Millionen Euro vorangetrieben. Das Geld fließt außerdem in neue Intensivstationen, IT und Geräte sowie in den Ausbau der flächendeckenden Versorgung. Gerade im ländlichen Raum ist die nicht überall im Freistaat gewährleistet. Und gerade viele kleine Kliniken im ländlichen Raum sind durch die Corona-Krise finanziell in Schieflage.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!