Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Metalltor begräbt Frau unter sich | BR24

© dpa

Ein 350 Kilogramm schweres Scheunentor hat eine Frau unter sich begraben.

Per Mail sharen

    Metalltor begräbt Frau unter sich

    Eigentlich wollte der Landwirtschaftsbetrieb in Möttingen (Lkr. Donau-Ries) nur ein neues Metalltor für die Scheune. Doch bei der Montage ging einiges schief.

    Per Mail sharen

    Arbeitsunfall in Möttingen im Landkreis Donau-Ries: Ein 350 Kilogramm schweres Metalltor hat eine Frau unter sich begraben und verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Einrichtungsfirma das Tor am Mittwochnachmittag in einer Scheune eingebaut. Als die Handwerker prüfen wollten, ob es exakt ausgerichtet war, kippte das schwere Tor allerdings.

    51-Jährige von Metalltor begraben

    Bei dem Versuch, das Tor zu halten, wurde die 51-Jährige darunter begraben. Sie war kurzzeitig nicht mehr ansprechbar. Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau ins Krankenhaus. Sie hatte aber Glück im Unglück, denn in der Notaufnahme stellte ich heraus, dass sie mit Prellungen davongekommen war.