BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Messerstecherei in Bamberger Bäckerei: Verdächtiger in Haft | BR24

© News5/Merzbach

Einen Tag nachdem ein Mann einen Kun

Per Mail sharen

    Messerstecherei in Bamberger Bäckerei: Verdächtiger in Haft

    Einen Tag nach einem Messerangriff in einer Bäckerei in Bamberg sitzt der Tatverdächtige nun in Untersuchungshaft. Das Opfer wurde indes aus dem Krankenhaus entlassen.

    Per Mail sharen

    Nach einem Messerangriff in Bamberg ist der mutmaßliche Täter auf Antrag der Staatsanwaltschaft wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft genommen worden. Das teilte die Polizei mit.

    Tatverdächtiger sitzt im Gefängnis

    Der 59-jährige Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Er hatte am Montag in einer Bamberger Bäckerei ein Messer gezückt und auf einen 58 Jahre alten Kunden eingestochen. Der Kunde und eine Verkäuferin konnten flüchten.

    Bamberger Bäckerei: Täter sticht mit Messer zu

    Der Vorfall ereignete sich um kurz nach 6.00 Uhr, als der 58-Jährige in einer Bäckerei am "Troppauplatz" unvermittelt einen Stich am Körper bemerkte. Der Verletzte flüchtete daraufhin hinter die Verkaufstheke. Weiteren Stichbewegungen des Täters, der ihm gefolgt war, konnte der Mann ausweichen. Der Verletzte und die Verkäuferin flüchteten anschließend vor die Bäckerei. Ein Bewohner des Hauses sei daraufhin hinzugekommen und habe verhindern können, dass der immer noch am Boden sitzende Tatverdächtige erneut nach dem Messer griff.

    Messerstecher war betrunken

    Der mutmaßliche Messerstecher war laut Angaben der Polizei betrunken und konnte am Tatort festgenommen werden. Das verletzte Opfer wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der 58 Jahre alte Bamberger konnte nach ärztlicher Versorgung die Klinik inzwischen verlassen.

    Polizei ermittelt wegen versuchtem Tötungsdeliktes

    Der Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen war durch den Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Bamberg erlassen worden. In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes auf.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!