BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Messerstecher von Lam muss in die Psychiatrie | BR24

© BR/Guido Fromm

Landgericht Regensburg schickt Messerstecher von Lam in die Psychiatrie

Per Mail sharen

    Messerstecher von Lam muss in die Psychiatrie

    Der Mann, der im vergangen April in Lam (Lkr. Cham) eine Schülerin mit einem Messer verletzt hat, muss in die geschlossene Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses. Das hat das Landgericht Regensburg entschieden.

    Per Mail sharen

    Im Prozess gegen einen Mann, der in Lam im Landkreis Cham, ein Mädchen mit einem Messer angegriffen und verletzt hatte, ist das Urteil gefallen. Das Landgericht Regensburg hat die Unterbringung in einer geschlossenen Abteilung in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet.

    Täter leidet an Schizophrenie

    Der 25-Jährige leidet an Schizophrenie und wird bereits seit Mai im Regensburger Bezirksklinikum behandelt. Der Mann hatte sich die 15-jährige Schülerin offenbar rein zufällig als Opfer ausgesucht. Das Mädchen war auf dem Heimweg von der Schule, als er sie angriff und mit einem Obstmesser verletzte. Sie erlitt lebensgefährliche Schnittwunden an Bauch und Rücken. Die 15-Jährige wurde in ein Krankenhaus geflogen, wo sie behandelt wurde.

    Mädchen war zufälliges Opfer

    Der Angeklagte fuhr nach der Tat mit einem Auto davon. Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung mit Hubschrauber ein. Der Mann konnte noch am selben Tag festgenommen werden.

    Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.