BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

"Jetzt stehe ich hier schon seit eineinhalb Stunden": Viele Schaulustige warten bei der Premiere der Wagner-Festspiele auf die Prominenz.

32
Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Merkel kommt in Orange: Bayreuther Festspiele haben begonnen

Ohne roten Teppich, aber trotzdem mit prominenten Gästen sind die Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele gestartet. Neben zahlreichen Politikern sind auch Vertreter aus Kirche und Unterhaltung nach Bayreuth gekommen – und tragen ein pinkes Armband.

32
Per Mail sharen
Von
  • Anja Bischof
  • BR24 Redaktion

Nach einem Jahr Corona-bedingter Zwangspause haben in Bayreuth die Richard-Wagner-Festspiele begonnen. Zum Auftakt des neu inszenierten "Fliegenden Holländers" sind auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach Oberfranken gekommen.

  • Hier geht's zum BR-Livestream der Premiere der Wagner-Festspiele

Bayreuth: Gäste aus Politik, Kirche und Unterhaltung

Obwohl es in diesem Jahr keine Festspielauffahrt mit rotem Teppich gab, sind zahlreiche Bayreuther auf den Grünen Hügel gepilgert. Sie wollten vor allen anderen die Bundeskanzlerin und Ministerpräsident Söder sehen. Merkel erschien an der Seite ihres Mannes in einem orangefarbenen Jackett mit langen Ärmeln und langem schwarzen Rock.

Auch Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), Tobias Hans (CDU), Ministerpräsident des Saarlands sowie Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Kabarettist Michl Müller gehören zu den Premierengästen. Am Dirigentenpult steht mit Oksana Lyniv erstmals in der 145-jährigen Festspielgeschichte eine Frau.

Wagner-Festspiele mit Corona-Hygienekonzept

Nachdem die Festspiele im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausgefallen waren, greift in diesem Jahr ein strenges Hygienekonzept. Dazu gehört auch ein großes Aufgebot an Polizei. Zudem müssen alle Opernbesucher ein pinkfarbenes Armband tragen, das sie als registriert ausweist.

Auch am Platz müssen Masken getragen werden. Nur 911 der knapp 2.000 Plätze im Opernhaus dürfen genutzt werden. Der Festspielchor steht in diesem Jahr nicht auf der Bühne, sondern wird von einer Probenbühne zugeschaltet. Auch diese Maßnahme ist der Hygiene geschuldet.

Tickets für Festspiele waren am Sonntag noch verfügbar

Eine weitere Premiere in diesem Jahr in Bayreuth ist die ungewohnte Verfügbarkeit von Karten. Am heutigen Sonntagvormittag gab es im Online-Ticketshop der Bayreuther Festspiele noch Karten für mehrere Aufführungen der Opern "Die Meistersinger von Nürnberg" und "Der Fliegende Holländer". Die Tickets waren von Gästen zurückgegeben worden, die pandemiebedingt nicht anreisen konnten.

Kinderoper bereits ausverkauft

Auch eine Kinderoper wird in diesem Jahr aufgeführt. Die eigens für Kinder erstellte Fassung von "Tristan und Isolde" hat bereits am Vormittag um 11.00 Uhr auf der Kulturbühne Reichshof Premiere gefeiert. Die zehn Aufführungen sind ausverkauft.

Die Festspiele enden am 25. August mit einem Konzert unter der musikalischen Leitung von Andris Nelsons.

© BR/Kristina Kreutzer

Buntes Treiben: Am Grünen Hügel in Bayreuth ist zur Eröffnung der Festspiele viel los.

© BR/Anja Bischof

Foodtruck versorgt: Vor dem Festspielhaus sind zahlreiche Stände, die Essen und Trinken anbieten.

© dpa-Bildfunk/Nicolas Armer

Safety first: Polizisten überwachen das Gelände rund um das Bayreuther Festspielhaus vor der Eröffnung der Bayreuther Festspiele.

© BR/Kristina Kreutzer

Premieren-Pink: Einlass gibt’s nur mit dem Bändchen.

© BR/Kristina Kreutzer

Zaungäste mal anders: Hier stehen die Premierengäste. Viele Schaulustige warteten indes zum Teil mehrere Stunden unter anderem auf…

© dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

...Angela Merkel (CDU).

© dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Die Bundeskanzlerin ist mit ihrem Ehemann Joachim Sauer zur Eröffnung gekommen.

© dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Posieren geht auch ohne roten Teppich: (v.l.) die Ministerpräsidenten Kretschmer (Sachsen), Söder (Bayern) und Hans (Saarland).

© dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Ehefrau Gerswid lassen sich die Eröffnung der Festspiele nicht entgehen.

© dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Dorothee Bär (CSU), Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, und ihr Mann Oliver Bär (CSU), Landrat des Landkreises Hof.

© dpa-BildfunkDaniel Karmann

Bayreuths Oberbürgermeister Thomas Ebersberger (CSU) darf natürlich auch nicht fehlen.

© dpa-Bildfunk/Nicolas Armer

Der Grüne Hügel macht am Tag der Premiere seinem Namen alle Ehre: Bis zum 25. August finden hier die 145 Jahre alten Wagner-Festspiele statt.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!