Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Menschen trauen der CSU am meisten zu - außer in Umweltfragen | BR24

© picture alliance / Peter Kneffel/dpa

Zwei Fahnen mit dem CSU-Logo wehen vor der verglasten Fassade der CSU-Parteizentrale

Per Mail sharen

    Menschen trauen der CSU am meisten zu - außer in Umweltfragen

    Was die Wahlberechtigten den Parteien zutrauen, ist seit der Landtagswahl weitgehend konstant geblieben. Die CSU verliert leicht, ihr wird trotzdem mit teilweise großem Abstand die größte Kompetenz in fast allen Politikbereichen zugetraut.

    Per Mail sharen

    In Sachfragen genießt die CSU in Bayern nach wie vor das größte Vertrauen. Das geht aus dem ersten BR-BayernTrend seit dem Wahlsonntag im vergangenen Jahr hervor.

    Wirtschaft und Innere Sicherheit sind Kernkompetenzen der CSU

    Am meisten Kompetenz trauten die Befragten der CSU in den Bereichen Verbrechensbekämpfung (61 Prozent, -6 Punkte) und Wirtschaft (62 Prozent, -1) zu. Im Kampf gegen Kriminalität folgen erst mit weitem Abstand Grüne und SPD ( je 6 Prozent) und AfD (5 Prozent). Auffällig ist, dass die Grünen 4 Prozentpunkte zulegen konnten. SPD und AfD verlieren 1 Prozentpunkt.

    CSU überholt SPD in Sachen soziale Gerechtigkeit

    In Fragen der sozialen Gerechtigkeit schneidet die SPD noch am besten ab, wird aber auch bei diesem sozialdemokratischen Kernthema von der CSU überholt, beispielsweise in den Bereichen "für bezahlbaren Wohnraum sorgen" (CSU: 23 Prozent, SPD: 22 Prozent) oder "für soziale Gerechtigkeit sorgen" (CSU: 22, SPD: 21).

    Umwelt- und Klimafragen sind Grünes-Kompetenzfeld

    Der Bereich Umwelt- und Klimapolitik ist das einzige Kompetenzfeld, auf dem die CSU nicht den Spitzenplatz besetzt (13 Prozent, -2). Hier liegen ganz klar die Grünen vorne, die aber trotzdem an Zustimmung verlieren (61 Prozent, -5).

    CSU hat die größte Kompetenz in der Asyl - und Flüchtlingspolitik

    In der Flüchtlingspolitik zeigt sich eine deutliche Polarisierung. Der CSU trauen 32 Prozent eine "gute Asyl- und Flüchtlingspolitik" zu. Auffällig ist, dass sich die Christsozialen in diesem Bereich um 4 Prozentpunkte steigern konnten. Es folgen die Grünen mit einem relativ hohen Zustimmungswert (21 Prozent; +4) und die SPD (10 Prozent, -4). Die AfD kommt auf 5 Prozent.

    Wo Freie Wähler, FDP und Linke am stärksten sind

    Die Freien Wähler konnten ihre Kompetenzwerte als einzige Partei in fast allen Bereichen steigern. Am stärksten ist die neue Regierungspartei bei den Fragen "für soziale Gerechtigkeit sorgen" (11 Prozent, +5), "für bezahlbaren Wohnraum sorgen" (10 Prozent, +3) und "eine gute Schul- und Bildungspolitik betreiben" (10 Prozent, +2).

    Die FDP genießt bei der Digitalisierung einiges an Vertrauen (11 Prozent) verliert bei der Wirtschaftskompetenz aber an Zustimmung (6 Prozent; -3).

    Die Linke bekommt kaum Zustimmung, außer in den Bereichen bezahlbares Wohnen (4 Prozent, -3) und soziale Gerechtigkeit (5 Prozent, -3).

    Mehr zum Thema
    Sendung

    Kontrovers

    Autor
    • BR24 Redaktion
    Schlagwörter