BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Memmingen: Ab sofort kostenloser Eintritt in städtische Museen | BR24

© BR/Doris Bimmer

Museumsbesuche ohne Eintritt zu zahlen. Das ist ab sofort in Memmingen möglich - drei Jahre lang. Diese Entscheidung der Stadt ist aber nicht unumstritten.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Memmingen: Ab sofort kostenloser Eintritt in städtische Museen

Die städtischen Museen in Memmingen kosten ab dem 1. Mai keinen Eintritt mehr - und zwar drei Jahre lang. Das hat die Stadt im März beschlossen, um mehr Menschen in die Museen zu bringen.

Per Mail sharen
Teilen

Bilder von Max Unold in der MEWO Kunsthalle, Einblicke in das Leben der Reichsstadt Memmingen im Stadtmuseum oder Interessantes über die Antoniter im Strigel- und Antonitermuseum - das und vieles mehr können die Besucher ab dem 1. Mai kostenlos anschauen - und zwar für eine Erprobungsphase von drei Jahren. Das hat der Finanzsenat der Stadt in einer Sitzung im März beschlossen.

Kostenloser Eintritt soll Besucher anlocken

Ziel der Aktion ist es, laut Kulturamtsleiter Hans-Wolfgang Bayer, die Besucherzahlen zu steigern und auch Menschen anzusprechen, die ansonsten kein Museum besuchen würden. Und die Menschen sollen dazu animiert werden, öfter ins Museum zu gehen. Bayer betonte: "Mit der Abschaffung der Eintrittsgelder für die städtischen Museen ist Memmingen Vorreiter in der Region".

Neue einheitliche Öffnungszeiten für die Museen

Betroffen von der neuen Regelung ist das Stadtmuseum im Hermansbau, die MEWO Kunsthalle in der Bahnhofsstraße und das Strigel- und Antonitermuseum am Martin-Luther-Platz. Seit heute haben die Museen auch einheitliche Öffnungszeiten. Sie sind von Dienstag bis Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.