© BR

Bei der Mitmachaktion #MeinWunschAnBayern suchen wir vor der Landtagswahl in Bayern auch Ihre Wünsche an Bayern.

Ankerzentren, Asylpolitik und Masterplan - hier lag in den letzten Monaten der Fokus der Politik in Bayern. Viele andere Themen haben dafür weniger Beachtung gefunden. Vor der Landtagswahl haben wir deshalb Menschen in ganz Bayern nach ihrem "Wunsch an Bayern" gefragt. Das Ziel: Eine Debatte über aktuelle Themen anstoßen, die die Menschen in Bayern wirklich bewegen.

Für das Projekt waren Reporter des BR in ganz Bayern unterwegs und haben mit einzelnen Bürgern über ihre Wünsche gesprochen: darunter eine Schlagersängerin, die sich eine bezahlte Ausbildung für Kinderpfleger wünscht, eine Münchner Aktivistin für Behindertenrechte sowie ein Regensburger Straßenzeitungsverkäufer, der sich für mehr Toleranz im Miteinander ausspricht.

Auch prominente Bayern wie Philipp Lahm, Harald Lesch oder Luise Kinseher machen bei der Aktion mit. Der Musiker von LaBrassBanda, Stefan Dettl, setzt sich zum Beispiel für bayerische Wirtshäuser ein. Die seien für das kulturelle Leben vor Ort unverzichtbar.

Die bisher ausgewählten Wünsche sollen ein Anstoß für weitere Videos sein, die Sie selbst beisteuern.

So können Sie bei #MeinWunschAnBayern mitmachen

So funktioniert's: Drehen Sie ein Handyvideo mit Ihrem dringendsten Wunsch an Bayern, laden Sie es öffentlich bei Facebook, Twitter oder Instagram mit dem Hashtag #MeinWunschAnBayern hoch. So kann die BR24-Redaktion die Videos finden und auf www.br24.de, sowie der BR24-Facebookseite präsentieren. Nicht vergessen: Am Ende des Videos dürfen Sie zwei Personen nominieren, die als nächstes dran sind.

Alternativ können Sie uns Ihr Video an meinwunschanbayern@br24.de schicken.

Die Spitzenkandidaten der aktuell im Landtag vertretenen Parteien werden zu ausgewählten Videos der Aktion Stellung beziehen.