BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
Marihuana (Symbolbild)

Nürnberger und Amberger Kriminalpolizisten haben mutmaßliche Drogenhändler festgenommen. Bei ihnen fand die Polizei 37 Kilogramm Marihuana.

Bildrechte: picture-alliance/dpa
2
Per Mail sharen

    Mehrere Drogenhändler in Nürnberg und im Raum Amberg gefasst

    Gleich mehrere mutmaßliche Drogenhändler hat die Polizei in Nürnberg und Amberg dingfest gemacht. Nach Durchsuchungen bei zwei unterschiedlichen Ermittlungen sitzen nun insgesamt vier Männer in Untersuchungshaft, so die Polizei.

    Von
    Inga PflugInga Pflug
    2
    Per Mail sharen

    Ein Schlag gegen den Drogenhandel ist der Nürnberger Polizei in Zusammenarbeit mit Oberpfälzer Kollegen gelungen. Laut einer Mitteilung gelang es der Kriminalpolizei, größere Mengen Rauschgift in zwei unabhängigen Fällen sicherzustellen. Im Rahmen der Ermittlungen im Raum Amberg und Nürnberg wurden vier Männer als mutmaßliche Drogenhändler festgenommen.

    Mehr als 37 Kilogramm Marihuana und Haschisch sowie Kokain

    Gemeinsam mit Kollegen der Kriminalpolizei Amberg hat die Kripo Nürnberg demnach in der vergangenen Woche drei mutmaßliche Drogenhändler im Alter von 48, 29 und 50 Jahren festgenommen. Die Beamten fanden in deren Wohnungen in Nürnberg und im Raum Amberg insgesamt mehr als 37 Kilogramm Marihuana und Haschisch, knapp 140 Gramm Kokain sowie eine geladene Schreckschusswaffe. Auch Beweise für Drogenhandel wurden gesichert. Ermittlungsrichter in Amberg und Nürnberg erließen Haftbefehl gegen den 48-jährigen Nürnberger und seine mutmaßlichen Komplizen aus der Oberpfalz.

    35-Jähriger in Nürnberg festgenommen

    Bei dem zweiten Fall wurde ein 35 Jahre alter mutmaßlicher Heroin-Händler geschnappt. Gegen ihn hatte die Nürnberger Kriminalpolizei nach eigenen Angaben seit April ermittelt. Die Beamten erwirkten daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss, bei dem die Einsatzkräfte mehr als ein halbes Kilo Heroin sowie Beweise für Drogenhandel sicherstellen konnten. Der 35-Jährige sitzt nun ebenfalls in Untersuchungshaft. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen an, heißt es von der Polizei.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Sendung

    Regionalnachrichten Franken

    Schlagwörter