BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Mehr Frauen in Chefpositionen: Was tut die katholische Kirche? | BR24

© BR/Astrid Uhr

In der katholischen Kirche soll der Anteil von Frauen in Führungspositionen auf 30 Prozent und mehr erhöht werden, so hat es die Deutsche Bischofskonferenz bereits 2013 beschlossen. Was ist daraus geworden? Eine Bilanz.

4
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mehr Frauen in Chefpositionen: Was tut die katholische Kirche?

In der katholischen Kirche soll der Anteil von Frauen in Führungspositionen auf 30 Prozent und mehr erhöht werden, so hat es die Deutsche Bischofskonferenz bereits 2013 beschlossen. Was ist daraus geworden? Eine Bilanz.

4
Per Mail sharen

Von der Lehrerin zur Abteilungsleiterin - in nur drei Monaten: Franziska Pichler macht Karriere in der katholischen Kirche. Im Ordinariat München leitet die 39-Jährige jetzt das religionspädagogische Seminar. Dass das so schnell passierte, war für sie selbst eine große Überraschung, sagt sie.

"Katholische Kirche ist patriarchale Institution"

Sie wird im Rahmen des Mentoring-Programms "Frauen steigen auf" der Deutschen Bischofskonferenz gecoacht, präsentiert Projekte und knüpft Kontakte. Nach diversen Missbrauchsskandalen könnten Frauen in der Kirche für mehr Transparenz sorgen – nicht nur im Ehrenamt, glaubt Edda Hamm, die im Ordinariat München für strategische Personalgewinnung zuständig ist: "Die katholische Kirche ist eine patriarchale Institution, und Programme wie 'Kirche im Mentoring" wirken tatsächlich auch daran, diese Strukturen zu brechen."

Augenhöhe auf allen Ebenen gefordert

Bundesweit setzt die katholische Kirche immer mehr Frauen auf Führungspositionen. Im Bistum Augsburg wird das Seelsorgeamt nun erstmals von einer Frau geleitet, der Pastoralreferentin Angelika Maucher. Sie findet es wichtig, dass es normaler wird, dass Frauen und Männer in der Kirche auf allen Ebenen auf Augenhöhe miteinander umgehen und sich Verantwortung teilen.

Priesteramt für Frauen steht nicht zur Debatte

Regina Braun reicht das nicht. Der Verband "Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands" (kfd) hat bereits vor einem Jahr den Zugang von Frauen zu allen Ämtern in der Kirche gefordert. Regina Braun von der kfd im Erzbistum München-Freising beklagt, dass über Frauen im Priesteramt überhaupt nicht diskutiert wird.

Trotz der Bemühungen: Frauen in der katholischen Kirche sind klare Grenzen gesetzt – die letzten Entscheidungen treffen immer noch Männer.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!