BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Mehr als 150 Beschäftigte bei Streik der Ansbacher Kliniken | BR24

© Verdi Mittelfranken

Warnstreik am Bezirksklinikum und in den Anregiomed Klinikum Ansbach

Per Mail sharen

    Mehr als 150 Beschäftigte bei Streik der Ansbacher Kliniken

    Am Warnstreik von Verdi am Bezirksklinikum und dem Anregiomed Klinikum Ansbach haben sich am Morgen mehr als 150 Beschäftigte beteiligt. Alles verlief planmäßig, sagte Bernhard Bytom von Verdi Mittelfranken dem Bayerischen Rundfunk.

    Per Mail sharen

    Die Auftaktkundgebung der Beschäftigten am Bezirksklinikum und dem Anregiomed Klinikum Ansbach startete um 8.00 Uhr morgens am Stadthaus (Martin-Luther Platz). Die anschließende Demonstration zog sich dann bis zum Bezirksrathaus, wo auch die Schlusskundgebung bis 10.00 Uhr stattfand.

    Lohnerhöhung und bessere Azubi-Vergütung

    Mit Transparenten, Sprechblasen und Plakaten machten nach Angaben der Gewerkschaft rund 150 der Beschäftigen ihre Forderungen deutlich. Darin geht es um Lohnerhöhung von 4,8 Prozent, mindestens aber 150 Euro und die Anhebung der Azubi-Vergütung um 100 Euro.

    Extreme Belastung in Corona-Zeiten

    Bernhard Bytom von Verdi Mittelfranken betonte, dass die Belastungen zu Zeiten der Corona-Pandemie extrem seien. Eine Corona-Prämie als Anerkennung für die besonderen Leistungen und Belastungen sei daher auch gerechtfertigt.

    Petition für bessere Rahmenbedingungen

    Viele Krankenhausbeschäftigte aus dem Bezirksklinikum Ansbach und von Anregiomed hatten sich dazu vor wenigen Tagen an einer Petition für bessere Rahmenbedingungen beteiligt. In dieser werden verbindliche Vorgaben für genug Personal und eine bedarfsgerechte Finanzierung statt Pauschalen gefordert. Man warte hierbei auf eine Reaktion des Bundesgesundheitsministeriums, so Verdi weiter.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!