Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Mauerfall: Augsburger Fotograf erinnert an bewegende Momente | BR24

© BR/Veronika Scheidl

30 Jahre Mauerfall: Mittendrin war damals der Augsburger Fotograf Daniel Biskup. Heute sind seine Bilder gefragter denn je. Eine Auswahl ist jetzt im Staatstheater im Augsburger Martinipark ausgestellt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mauerfall: Augsburger Fotograf erinnert an bewegende Momente

30 Jahre Mauerfall: Mittendrin war damals der Augsburger Fotograf Daniel Biskup. Heute sind seine Bilder gefragter denn je. Eine Auswahl ist jetzt im Staatstheater im Augsburger Martinipark ausgestellt.

Per Mail sharen
Teilen

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Daniel Biskup an das historische Ereignis. Der junge Fotograf war schon in den Tagen davor in Berlin, konnte die Stimmung auf dem Alexanderplatz einfangen, fünf Tage bevor die Grenzübergänge aufgingen.

"Die Stimmung am vierten November war unglaublich, weil die Menschen zum ersten Mal das Gefühl hatten, dass etwas möglich war, was es in der DDR gar nicht gab: Dass die Leute frei sprechen konnten, ihre Meinung artikulieren konnten." Daniel Biskup

Fotograf Biskup erkannte den historischen Moment

Fünf Tage nach diesem Bild ist der damals 26-jährige Geschichtsstudent daheim in Augsburg. Als er vom Mauerfall hört, lässt Biskup alles liegen und stehen, fährt - so schnell es geht - zurück nach Berlin.

"Das ist das große Glück, dass ich das erleben durfte. Ich hatte keinen Auftrag. Ich war elektrisiert. Es gab gar keinen Zweifel, dass ich da jetzt hinfahre."

Alltägliche Momente während des Mauerfalls

Es sind die kleinen, die alltäglichen Momente, die Daniel Biskup interessieren. Hier eine Frau, die mit ernstem Blick zur Kamera vor ihrem Friseursalon steht. Dort ein schwarzer Hund, der hinter der eingebrochenen Berliner Mauer vorbeiläuft. Aber Biskup hat natürlich auch die weltbekannten Momente eingefangen, als die Menschen die Mauer überwinden.

Biskups Bilder finden weltweit Interesse

Mit seinen Bildern hat Biskup die Zeit der Wende eindrücklich dokumentiert, auch in Prag und sogar auf dem Kreuzfahrschiff Queen Mary 2 werden sie ausgestellt. Noch bis 10. November können Theaterbesucher die Fotos im Augsburger Martini-Park sehen.