BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Masterplan für Nürnberger Straßenbäume gefordert | BR24

© BR / Oliver Tubenauer

Baum an der Wallensteinstraße in Nürnberg

Per Mail sharen
Teilen

    Masterplan für Nürnberger Straßenbäume gefordert

    Schon seit langem bemängelt der Bund Naturschutz den Mangel an Straßenbäumen in Nürnberg. Laut der Umweltorganisation fehlen dort 26.000 Bäume. Nun fordert die Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen einen entsprechenden Masterplan.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Mehr Straßenbäume für Nürnberg – das fordert die Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen und will nun einen entsprechenden "Masterplan" in den Stadtrat einbringen. Derzeit gebe es rund 29.000 Straßenbäume an rund 1.100 Kilometern städtischen Straßen. Somit befinde sich, rein statistisch gesehen, alle 38 Meter ein Baum an Nürnberger Straßen.

    Mehr Bäume für ein besseres Klima

    Um aber tatsächlich im Verbund  ihre volle Wirkungen auf das Stadtklima entfalten zu können, müssten alle 20 Meter auf beiden Seiten der Straße Bäume stehen, erklärt Stadträtin Andrea Bielmeier und beruft sich dabei auch auf Zahlen des Bund Naturschutz. Die Umweltorganisation hat errechnet, dass es in Nürnberg mindestens 55.000 Straßenbäume geben müsste – demnach fehlen aktuell 26.000. 

    Bäume sollen Teil der Stadtplanung sein

    Der Masterplan, den die Grünen nun fordern, sieht verschiedene Maßnahmen vor. So soll unter anderem bereits bei Bauplanungen Raum für Baumstandorte freigehalten und der Bestand geschützt werden. Außerdem fordern die Grünen ein Baumkataster, das den Zustand der Bäume dokumentiert und laufend aktualisiert wird. Es sollen Maßnahmen ergriffen werden, um zusätzliche Flächen für Neupflanzungen auszumachen und der Gießdienst im Sommer soll deutlich ausgeweitet werden. Entsprechende Mittel zur Baumpflanzung und Pflege sollen regelmäßig im Haushalt zur Verfügung gestellt werden, heißt es im Antrag der Fraktion.